CAFM-Zahl der Woche: 1.286

Die Zahl der Woche ist dieses Mal die 1.286 – für die Ausdrucke, die es brauchte, um die NSA auszubooten

Die Zahl der Woche ist dieses Mal die 1.286 – für die Ausdrucke, die es brauchte, um die NSA auszubooten



CAFM-NEWS – Die CAFM-Zahl dieser Woche ist die 1.286. Das ist die Anzahl der Farblaserdrucke, die an der Uni Dresden auf gelbe Punkte untersucht wurden. Gelbe Punkte? Genau. Nämlich jene Codierungen, die von Druckerherstellern automatisch auf jedem Ausdruck ergänzt werden, um Zeit, Datum und Druckermodell identifizierbar zu machen. (Vielen Dank, NSA & Co.)

Nun könnte es mit der Transparenz vorbei sein. Denn die findigen Forscher aus Dresden haben sich einfach die 1.286 Ausdrucke geschnappt, die sie von 141 Druckern bekamen. Diese stammen von 18 verschiedene Hersteller, darunter Marken wie Brother, Canon, Dell, Epson, HP, IBM, Konica, Kyocera, Lexmark, Ricoh, Samsung und Xerox.

Anschließend haben die Dredener gesucht – und gefunden. In der Folge konnten sie Codierungen entschlüsseln und dabei zweierlei entdeckten:

  1. dass es nicht bloß eine einfache Matrix ist, die in gelben Punkten in eine Ecke des Blattes gedruckt wird, sondern ein Set von munter über das Papier verstreuten Punkten, die in Summe ihre Auskunftei öffnen – Epson zum Beispiel nutzt vier verschiedene Codier-Sets!
  2. und dass es einfache Mittel und Wege gibt, die geschwätzigen Drucker zum Schweigen zu bringen.

Um die Brother und ihre Brüder daran zu hindern, weiterhin ihre Identität nebst Zeitstempel zu verpetzen, drucken die Dresdner einfach weitere Punkte auf das Papier – und andersfarbige Punkte über die gelben Plaudertaschen. Was genau sie an Ideen versucht und umgesetzt haben, ist auch in einem Analyse-Papier beschrieben.

Die Zugabe für Schnüffelnasen gibt es als Toolkit auch zur freien Verwendung. Es handelt sich hierbei um Python-Skripte, die unter GPLv3 Lizenz verwendet werden dürfen.

Falls Sie auch einen Farblaserdrucker im Büro haben, wäre es eine Option, zukünftige Ausdruckt mit den kleinen Punkte-Tools zu maskieren. Oder aber Sie wählen den sicheren Weg. Einen schwarz-weiß Laserdrucker? Nein.

Machen Sie einfach keine illegalen Ausdrucke, um Firmeninterna an dritte zu verpetzen. Jedenfalls nicht, solange es nicht aus gewichtigen Gründen der Ethik angeraten wäre.





Ihre CAFM-Zahl
Kennen Sie auch eine CAFM-Zahl, die Sie vorschlagen möchten? Schreiben Sie uns Ihre Zahl mit Begründung einfach in das Kommentarfeld unter diesem Artikel oder schicken Sie uns Ihren Vorschlag als E-Mail. Vielen Dank!





Abbildungen: CAFM-News




Die CAFM-News präsentieren die Zahl der Woche in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Maschinenbau und Facilities Management der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen und ihrem Dozenten Ralf Rieckhof, im Hauptberuf Consultant und Leiter Marketing bei pit-cup.




1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren …

Was denken Sie zu diesem Thema? – Bitte verwenden Sie eine gültige E-mail Adresse und kein Pseudonym, da anderenfalls Ihr Kommentar nicht veröffentlicht werden kann. Vielen Dank!