Infoma bietet jetzt auch Doppik-Services an

Infoma bietet jetzt auch Doppik-Services für Kommunen an - Erstkunde ist die Gemeinde Vöhringen

Infoma bietet jetzt auch Doppik-Services für Kommunen an – Erstkunde ist die Gemeinde Vöhringen


(cafm-news) – Die Infoma hat ihr Serviceangebot erweitert: Zusätzlich zur technischen Betreuung mittels Remote Services und den Managed Services bietet das Unternehmen Anwendern des doppischen Finanzwesens newsystem nun auch Doppik Services an. Hierbei übernehmen die Ulmer für Kunden Aufgaben wie die Erstellung kommunaler Statistiken, die Übertragung von Daten aus Fachverfahren in newsystem per landeseinheitlicher Schnittstelle oder aber Globalläufe, Updateservice, Benutzer- und Berechtigungsverwaltung.

Der Leistungskatalog Doppik Services enthält eine Vielzahl fachlicher Aufgaben, die Infoma in Abstimmung mit dem Kunden durchführt. Dabei ist das Angebot sowohl in Bezug auf die Leistungen als auch die Laufzeiten bewusst flexibel gestaltet. Die Kommunen haben so die Möglichkeit, die Unterstützung bedarfsgerecht zu beauftragen, aber auch situationsbezogen schnell reagieren zu können – beispielsweise bei Ausfall von Mitarbeitern oder Spitzenbelastungen. Die Durchführung der Aufgaben erfolgt per Fernwartung.

Die Kommunen entlastet dieser Service zum einen bei der Auslagerung von regelmäßig wiederkehrenden Arbeiten mit hohem Aufwand, aber auch bei sporadisch vorkommenden Arbeiten, die oft ein erneutes Einarbeiten in ein seltene Tätigkeitsfeld erfordern. Die frei werdenden Ressourcen lassen sich für andere Aufgaben nutzen.

Kickoff-Kunde dieses Angebots ist die baden-württembergische Gemeinde Vöhringen, die bereits seit Juni 2015 auf den Service von Infoma setzt.


Abbildungen: Clker/Ocal, Infoma, Gemeinde Vöhringen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.