CAFM-Zahl der Woche: 2023

Die CAFM-Zahl der Woche ist die 2023 für die zukunftszugewandte Versionierungsoraxis vieler Hersteller von CAD-Software
Die CAFM-Zahl der Woche ist die 2023 für die zukunftszugewandte Versionierungsoraxis vieler Hersteller von CAD-Software

CAFM-NEWS – Die CAFM-Zahl dieser Woche ist die 2023. Sie ist ohne Frage die Zahl des Moments, denn alle, vielleicht auch nur fast alle, in jedem Fall aber viele Hersteller von CAD-Software greifen beim Modellieren (so nennt man seit der spürbar gestiegenen Popularität von Building Information Modeling in Gesprächen das, was bei CAD früher Konstruieren hieß, um zu zeigen, dass CAD nicht auf dem absteigenden Ast sitzt) – also greifen die CAD-Hersteller beim Modellieren, zumal der Versionierung ihrer Software, schon heute auf das nächste Jahr zu, halt auf  2023. Sie sind nämlich immer einen Schritt voraus.

„Hoffentlich kommen wir mit mit dem Schritt alle mit“, höre ich da manchen seufzen, dem von dem ganzen Spin-Doctor-Wirbeleien wieder mal ganz schwindelig wird. Alles immer schneller und weiter und früher jetzt auch, also später schon heute – es ist so verwirrend. Wobei…

Im Grunde ist das mit der 2023 ja nur eine der Zukunft zugewandte kleine Marketing-Trickserei. Statt CADWunder 2022 oder CADIdeal 4.0 oder AnyCAD 3DX ist einfach alles WasAuchImmerCAD 2023. Ganz so, also würde sich mit Einsatz der Software automatisch die Zukunft verbessern, weil der Code ja längst da ist, zumindest kalendarisch-selbst-referenziell (und eventuell illusions-geschwängert) betrachtet.

Oder aber die Granden des Produkt-Baptisteriums haben sich gedacht: Wir schreiben mal nächstes Jahr davor, weil vorher eh kein Bau seine Grundsteinlegung erfährt. Was sie dabei nicht bedacht haben:

Einem solchen Erfolg steht regelmäßig und breitbeinig der teutonische Behördenhengst im Weg, dessen amtsschimmliges Gebaren einen frühen Bauerfolg bewährt-verlässlich behindert. Jedoch, und das stimmt natürlich auch, wirkte ein der Bau-Realität angenähertes BetterCAD 2028 schon in diesem Jahr etwas ambitioniert.

Also bleibt das Dilemma: Heute ist auch morgen nicht viel später als gestern, während die spätere Zukunft fürs erste auch weiterhin nur numerisch zugegen ist. Trotzdem wird 2023 kommen. Und alle mit CAD 2023 geplanten Gebäude werden gebaut werden. Und wenn dann 2023 in der Bauphase etwas modifiziert werden muss? 

Dann gibt es längst CADAtYourSite 2024!



Ihre CAFM-Zahl
Kennen Sie auch eine CAFM-Zahl, die Sie vorschlagen möchten? Schreiben Sie uns Ihre Zahl mit Begründung einfach in das Kommentarfeld unter diesem Artikel oder schicken Sie uns Ihren Vorschlag als E-Mail. Vielen Dank!





Abbildungen: CAFM-News




Die CAFM-News präsentieren die Zahl der Woche in Zusammenarbeit mit dem Studiengang Technisches Facility Management am Fachbereich Duales Studium der HWR Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin und ihrem Dozenten für digitale Techniken im Facility Management, Ralf Rieckhof, im Hauptberuf Consultant bei pit-cup



icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email
[bei 0 Stimmen]

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.