RIB iTwo civil 2019: Bearbeitung beschleunigt und IFC integriert

RIB iTWO civil beschleunigt die Bearbeitung großer Datenmengen und integriert erstmals den offenen Standard IFC

CAFM-NEWS – Zeitsparend arbeiten auch mit sehr großen Datenmengen, das geht mit der neuen Version von RIB iTWO civil. Sie wartet mit zahlreichen neuen Features auf, die einen schnellen und dabei effizienten Bearbeitungsprozess möglich machen. Zudem wurde die Infrastruktur-CAD-Software von RIB um den IFC-Datenaustausch erweitert.

Mit dem Update ist iTwo civil 2019 so konzipiert, dass Nutzer schnell und mit nur wenigen Schritten beim gewünschten BIM-Modell ankommen. Das ist möglich, weil jetzt viele Informationen mit iTwo civil 2019 direkt aus der Punktwolke gewonnen und entsprechend nachbearbeitet werden können.

Neu in iTwo civil 2019 ist auch die zentrale Mengenliste. In ihr lassen sich beliebige Berechnungen von Mengen ablegen und bei Bedarf ganz einfach per Drag & Drop Positionen im Leistungsverzeichnis (LV) zuweisen.

Charmant ist auch die Verknüpfung mit dem CAD-Modell: Gibt es Änderungen im CAD-Modell,  werden diese automatisch sowohl in der Mengenliste als auch im LV angepasst. Fordert der Auftraggeber in kurzer Zeit ein LV,  kann dieses zügig und mit aktuellen Daten aus iTwo civil 2019 bereitgestellt werden.

Weitere Informationen zu iTwo civil 2019 gibt es direkt beim Hersteller RIB Software.


Abbildungen: RIB Software SE



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren …

Was denken Sie zu diesem Thema? – Bitte verwenden Sie eine gültige E-mail Adresse und kein Pseudonym, da anderenfalls Ihr Kommentar nicht veröffentlicht werden kann. Vielen Dank!