Sparkassen: SIBV nutzt Spartacus FM

Die Immobilienbetriebs- und -vermarktungs-Gesellschaft der Sparkasse Chemnitz SIBV nutzt jetzt Spartacus FM
Die Immobilienbetriebs- und -vermarktungs-Gesellschaft der Sparkasse Chemnitz SIBV nutzt jetzt Spartacus FM

 

CAFM-NEWS – Die SIBV mit Sitz in Chemnitz hat sich jetzt für das CAFM-System Spartacus FM von N+P Informationssysteme aus Meerane entschieden. Die SIBV ist die Immobilienbetriebs- und -vermarktungsgesellschaft der örtlichen Sparkasse. Sie entwickelt und verwaltet Immobilien der Sparkasse im Wert von etwa 13 Millionen Euro.

Insgesamt werden von der SIBV zur Zeit 125 Objekte für zwei Mandanten mit etwa 400 wohnwirtschaftlichen oder gewerblichen Mieteinheiten, 1.000 Pkw-Stellplätzen und 800 technischen Anlagen wie Automatiktüren und Aufzügen verwaltet. Pro Jahr sind circa 7.000 Rechnungen zu bearbeiten und den Liegenschaften zuzuordnen.

Zum 1. April 2019 wurde die SIBV neu aufgestellt. In diesem Zuge erfolgte auch die Einführung der CAFM-Lösung Spartacus FM. Als einer der ersten Bereiche wurde das Schließanlagenmanagement integriert – ein Prozess, der aufgrund seines Umfangs mit einer unüberschaubaren Vielzahl an einzelnen Schlüsseln auch heute noch eine Herausforderung ist, so N+P in einer Pressemitteilung.

Im Juli 2019 wurde das Mietmanagement eingeführt, ebenso eine Schnittstelle zum OSPlus-Rechnungsbuch. Im ersten Quartal 2020 wurde  das Vertragsmanagement in Betrieb genommen, nahezu parallel startete die Dokumentation von Reinigungskontrollen.

Neben den 19 Mitarbeitern der SIBV nutzen auch rund 50 Mitarbeiter der Sparkasse Chemnitz das System, um über das Web-Interface der CAFM-Lösung  Störungen zu melden und Reinigungskontrollen zu dokumentieren.†



Abbildungen: N+P, SIBV



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 3,00 von max. 5)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.