RIB iTWO 2020 mit vielen Neuerungen

RIB hat die Software-Plattform iTWO in Version 2020  umfangreich überarbeietet
RIB hat die Software-Plattform iTWO in Version 2020 umfangreich überarbeietet

 

CAFM-NEWS – Mit zahlreichen Neuerungen wartet die neue Version der Immobilien-Software Plattform iTWO 2020 auf. Sie ist intuitiv zu bedienen, durchgängig integriert mit DBD-BIM und verbessert die Erzeugung von Content durch ihre überarbeiteten Teilleistungskataloge mit parametrisierten Positionen um ein Vielfaches. Hinzu kommen diverse optische Neuerungen und Anpassungen, durch die sich das Tagesgeschäft mit der Software praktikabler und flexibler gestaltet.

iTWO 2020 ist an den aktuellen Microsoft-Standard angepasst und an Office 365 angelehntes. Benutzer, die das Arbeiten mit aktuellen Microsoft-Produkten gewohnt sind, finden sich ohne größeren Aufwand in die Bedienung der neuen RIB-Software ein.

Die Integration mit DBD-BIM bildet die Basis für einen vollkommen durchgängigen DIN-Standard in allen Phasen von Planung und Bau. DBD-BIM  ist konform zur DIN SPEC 91400 und ermöglicht eine Bemusterung von 3D-Geometriemodellen gemäß BIM-Klassifikation. Das Ergebnis führt automatisch in VOB-gerechten Ausschreibungstexte nach dem Standardleistungsbuch (STLB-Bau).

Drucke und Berichte lassen sich in iTWO 2020 schnell erzeugen und sind hochwertig gestaltet. Auswertungen können in Echtzeit erstellt werden und vereinfachen durch ihr Design das Projekt-Controlling bei Auftraggeber wie Auftragnehmer. Neu ist außerdem die Kartenansicht im Adressenkatalog, bei der iTWO beispielsweise auf Google Maps zugreift.

iTWO ist die Software-Plattform für alle Prozesse von Bau und Betrieb von Immobilien der RIB SE. iTWO 2020 ist ab sofort erhältlich.



Abbildungen: RIB



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.