Revit 2020.1: Sync Activity Indicator für BIM 360 Design

Mit Revit 2020.1 stellt Autodesk den BIM 360 Design Sync Activity Indicator vor
Mit Revit 2020.1 stellt Autodesk den BIM 360 Design Sync Activity Indicator vor

 

CAFM-NEWS – Mit Version 2020.1 der BIM-Software Revit bekommt das BIM 360 Design einen Sync Activity Indicator. Dahinter verbirgt sich ein Informationsdienst, der Änderungen im BIM-Modell überwacht und diese meldet, so dass Nutzer ihre lokal gesicherten Arbeits-Modelle mit dem aktuellen zentralen Datenbestand synchronisieren können.

Zwei Icons zeigen jedem Nutzer die Möglichkeit für eine Synchronisation und die Sync-Aktivitäten an, so dass nicht zwei Anwender parallel einen Sync anstoßen. Außerdem lässt sich einsehen, wer bereits alles einen Snyc durchgeführt hat.

Bei der Planung von Wänden in Gebäuden können diese jetzt mittels automatisch aufpoppender Dialogbox mit einem einfachen Mausklick mit dem Boden oder der Decke verbunden werden.

Neu ist auch eine tabellarische Ansicht, um Terminplanungen zu vereinfachen. Zudem kann Revit jetzt mit den Datenformaten von IBM Trimble SketchUp 2019 arbeiten.

Erweitert wurden außerdem die Funktionen des mit Revit 2020 eingeführten Control of Path of Travel-Tools, mit dem die Laufwege von Personen in Gebäuden abgebildet werden können.

Alle Neuerungen in Revit 2020.1 sind in einem Eintrag im Autodesk-Blog nachzulesen.


Abbildungen: Autodesk/YouTube



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 3,00 von max. 5)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.