Mehr Gebäudedaten: CAFM Ring stellt zur Expo-Real CAFM-Connect 2.0 vor

Zur Expo-Real hat der CAFM Ring die neue Version 2.0 seiner Schnittstelle CAFM-Connect vorgestellt

Zur Expo-Real hat der CAFM Ring die neue Version 2.0 seiner Schnittstelle CAFM-Connect vorgestellt


(cafm-news) – Der Branchenverband CAFM Ring hat zur Expo-Real die Version 2.0 seiner Schnittstelle CAFM-Connect für den Austausch von Gebäudedaten vorgestellt. Sie soll den Austausch von Kerndaten im Facility Management weiter erleichtern und steht kostenfrei zur Verfügung.

CAFM-Connect 2.0 erweitert die in Version 1.0 enthaltene hierarchische Struktur von Gebäuden und Liegenschaften um Attribute zur technischen Gebäudeausrüstung, zu sicherheitstechnischen Elementen und Daten zur infrastrukturellen Ausstattung wie Möbel und IT. Sie folgt damit der DIN 276 und erweitert diese. Für die einzelnen Objekttypen sind in CAFM-Connect klare Vorgaben gemacht.

CAFM-Connect stellt laut Klaus Aengenvoort, Leiter AK-Technik und Vorstand beim CAFM Ring, eine pragmatische Mindeststruktur zur Verfügung. Alle Daten können individuell ergänzt werden.

Durch CAFM-Connect ist ein Hersteller unabhängiger Austausch alphanumerischer Daten zu Immobilien über den gesamten Lebenszyklus möglich. Das erspart beim Wechseln von Eigentümern, Betreibern, FM-Dienstleistern oder IT-Systemen die sonst übliche Neuerfassung der im Grund bereits vorhandenen Daten und reduziert damit signifikant Kosten.

Auf der Website zu CAFM-Connect hat der CAFM Ring wesentliche Dokumente und Werkzeuge verlinkt:

  • Kurzüberblick über die Schnittstelle CAFM-Connect (Dokument; PDF)
  • Anwenderhandbuch für den CAFM-Connect-Editor (Dokument; PDF)
  • CAFM-Connect Editor (Programm; ZIP-File)

  • Abbildungen: Expo-Real, CAFM Ring

Print Friendly, PDF & Email
[bei 0 Stimmen]

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.