Kuert rettet Daten von verwirrten IBM-SSDs

(cafm-news) Die Spezialisten von Kuert Datenrettung haben nach eigenen Angaben einen Weg gefunden, Daten von Intel 320 SSDs zu retten, die von dem sogenannten 8 MB Bug oder auch Bad_CTX-Fehler betroffen sind.

Der Fehler entsteht durch eine unvollständige Firmware-Version von Intel SSDs der Serien X-18 und X-25 und kann durch ein Firmware-Update behoben werden. Er tritt nur bei einigen SSDs der genannten Serien auf, in der Regel nach einem Stromausfall. Die schadhafte SSD gaukelt anschließend vor, nur noch 8 MB freien Speicher zur Verfügung zu haben, und meldet als Seriennummer „BAD_CTX0000“ mit den Endungen „13F“ oder „132“.

Bisher war es nicht möglich, die Daten von den verwirrten Intel SSDs zu retten. Lediglich das Firmware-Update war möglich, das zugleich die gespeicherten Daten auf der SSD überschrieb. Kuert kann in der Mehrzahl der Fälle, in denen dieser Fehler auftritt, jetzt die Daten wieder herstellen, bevor das Firmware-Update aufgespielt wird, so dass kein Datenverlust entsteht.

Bild: Kuert

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.