CAFM-Zahl der Woche: #4

Die CAFM-Zahl der Woche ist die #4 für die vierte Folge des CAD Talks, der sich mit dem Weg vom Reißbrett zu BIM befasst
Die CAFM-Zahl der Woche ist die #4 für die vierte Folge des CAD Talks, der sich mit dem Weg vom Reißbrett zu BIM befasst

CAFM-NEWS – Die CAFM-Zahl dieser Woche ist die #4. Gemeint ist damit die Folge 4 des CADTALKS. Darin erläutert Bernd Müller-Jürries, Inhaber von 2C-Consulting, den Weg vom Zeichenbrett zu BIM. Und eine Erkenntnis gleich zu Anfang: BIM ist keine Software!

Das hätten wir als Eingeweihte natürlich nicht gesagt bekommen müssen, viele andere kommen dagegen beim Thema BIM geschwind ins Schlingern. Und irritieren lassen sollte man sich auch nicht – Müller-Jürries liefert famose Einblicke in die Anfänge vom ersten CAD und seinem Weg vom Computer für 50.000 D-Mark in den frühen 1980-er Jahren hin zu komplexen BIM-Lösungen, die in der Cloud arbeiten.

Der studierte Architekt berichtet von erstklassigen Ingenieuren, die in den Anfangsjahren der Software-Einführung in Architektur- und Statikbüros kaum Maus auf dem Bildschirm navigieren konnten, dem Gap zwischen hervorragend ausgebildeten Absolventen baubezogener Studiengänge, die sich bauerfahrenen Silberrücken gegenüber sehen, und auch die Einführung von CAFM-Systeme ist ein Thema, das angeschnitten wird. Aber nur kurz.

Denn das Hauptthema ist BIM. Und ein Haken an der BIM-Einführung ist, so erfahren wir, dass der Anspruch an die drei Buchstaben so hoch ist, dass er aktuell und auch in absehbarer Zukunft nicht zu leisten sein wird.

Dabei liegt das weniger an der Zeit, die das Akronym schon bekannt ist, denn schon in den 1980-er Jahren wurde der Begriff von einem Professor in den USA ins Spiel gebracht – und dann verschwand er wieder in der Schublade, bevor es vor  rund 15 Jahren wieder aus der Versenkung auftauchte. 

Vielmehr liegt es an der Unschärfe des Begriffs respektive an dem gewaltigen Umfang, den BIM – wenn ernst genommen – beschreibt. Das führt dann zu der Situation, dass jeder, der eine Erklärung zu den drei Buchstaben im Netz sucht, findet tausende von Erklärungen, weil jeder, der einen Teilbereich des großen Feldes Building Information Modeling abbildet, dieses als BIM definiert. 

Lohnt der Podcast? Eigentlich schon. Es ist ein Timebandit, der einen informativen Überblick über das Thema BIM liefert, dabei mit einigen Mythen aufräumt und nebenbei launige Reisen in die Historie bietet, die das Gesamtverständnis durchaus fördern helfen.

Der Link? Hier ist er: LINK



Ihre CAFM-Zahl
Kennen Sie auch eine CAFM-Zahl, die Sie vorschlagen möchten? Schreiben Sie uns Ihre Zahl mit Begründung einfach in das Kommentarfeld unter diesem Artikel oder schicken Sie uns Ihren Vorschlag als E-Mail. Vielen Dank!



Abbildungen: CAFM-News




Die CAFM-News präsentieren die Zahl der Woche in Zusammenarbeit mit dem Studiengang Technisches Facility Management am Fachbereich Duales Studium der HWR Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin und ihrem Dozenten Ralf Rieckhof, im Hauptberuf Consultant bei pit-cup



icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.