Newforma mit Praxis-Szenario auf BIM World Munich 2018

Am Beispiel eines Tunnelbau-Projekts von Strabag und Züblin zeigt Newforma im Rahmen der BIM World Munich, was PIM-Software leisten kann

Am Beispiel eines Tunnelbau-Projekts von Strabag und Züblin zeigt Newforma im Rahmen der BIM World Munich, was PIM-Software leisten kann



CAFM-NEWS – Newforma, Hersteller von Software für Projektinformations-Management (PIM), zeigt zur BIM World Munich im Rahmen einer Abendveranstaltung ein echtes Praxisszenario: Am Dienstag , 27. November, erläutert Andreas Ratzke von der Strabag die Mehrwerte der PIM-Software anhand eines aktuellen Tunnelbau-Großprojektes in Singapur.

Ratzke unterstützt als IT-Koordinator das Stuttgarter Bauunternehmen Züblin. Auf der Veranstaltung erläutert er unter anderem die direkte Verknüpfung der Plattform mit dem Windows-Explorer. Auf diese Weise arbeiten alle am Projekt Beteiligten wie gewohnt mit ihren Standardprogrammen wie Microsoft Word, Excel oder Power Point und legen diese in der Windows-Fileablage ab. Newforma hält diese Informationen anschließend für alle Mitglieder des Projektteams verfügbar.

Da das Abendevent auf eine limitierte Anzahl von Plätzen beschränkt ist, empfiehlt sich eine zügige Anmeldung über die E-Mail-Adresse rkarras@newforma.com.

Newforma ist ein führendes Softwareunternehmen für Projektinformations-Management (PIM) in der Bauindustrie und hat sich auf die nachhaltige Verbesserung der Projektabwicklung spezialisiert. Hauptsitz ist im US-amerikanischen Manchester, New Hampshire, Niederlassungen gibt es in München, London, Paris und Dubai. Neben führenden Baukonzernen vertrauen auch große Planungsgesellschaften auf die Newforma-Softwarelösung. Bis heute haben mehr als 1.500 Architektur-, Ingenieur- und Bauunternehmen die PIM-Software bei mehr als drei Millionen Projekten auf der ganzen Welt eingesetzt.



Abbildungen: Strabag SE



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 1,00 von max. 5)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren …

Was denken Sie zu diesem Thema? – Bitte verwenden Sie eine gültige E-mail Adresse und kein Pseudonym, da anderenfalls Ihr Kommentar nicht veröffentlicht werden kann. Vielen Dank!