IngSoft InterWatt geht aufs Wasser

Der Hafenbetreiber bremenports verwendet jetzt IngSoft InterWatt für sein Energiemanagement
Der Hafenbetreiber bremenports verwendet jetzt IngSoft InterWatt für sein Energiemanagement

CAFM-NEWS – IngSoft hilft dem Klimaschutz und geht dafür ans und aus Wasser: Bei der bremenports GmbH werden zukünftig rund 300 Hauptzähler vor allem für Strom, Gas und Schiffsdiesel mit der Energiemanagement-Software IngSoft InterWatt erfasst.

Der Geltungsbereich des Bremer Hafenbetreibers bremenports und des von ihm verwalteten Sondervermögens umfasst Schleusen, Brücken, Pumpwerke, Stellwerke der Hafenbahn, Weichenheizungen, Werkstätten und Bürogebäude, den kathodischen Korrosionsschutz sowie den Fuhrpark an Land.

Ebenfalls integriert sind spezielle Schiffe des bremenports: Klappschuten, Schwimmbagger, Spül-, Arbeits- und Vermessungsschiffe sind ebenfalls quasi als schwimmenden Liegenschaften in IngSoft InterWatt erfasst.

Mithilfe der Software aus Nürnberg wird jetzt eine valide Datenbasis geschaffen, die als  abteilungsübergreifende, zentrale Datenhaltung und die Anbindung automatisch erfasster Unterzähler eine klare Struktur in das Energiemanagement des Bremer Hafenbetreibers bringt.

Durch hinterlegte  Tarifkosten in der Energiemanagement-Software wird zudem die Rechnungsdaten-Erfassung wesentlich vereinfacht.

Zusätzlich ermöglichen mobile Apps Standortdaten sowie die Stände aller nicht elektronisch erfassten Zähler zuverlässig und zeitsparend aufzunehmen.

 

Abbildungen: bremenports



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren …

Was denken Sie zu diesem Thema? – Bitte verwenden Sie eine gültige E-mail Adresse und kein Pseudonym, da anderenfalls Ihr Kommentar nicht veröffentlicht werden kann. Vielen Dank!