CAFM-Zahl der Woche: 2018

Sie CAFM-Zahl der Woche ist die 2018, denn im Februar des kommenden Jahres kommt ein holografiefähiger Tisch auf den Markt

Sie CAFM-Zahl der Woche ist die 2018, denn im Februar des kommenden Jahres kommt ein holografiefähiger Tisch auf den Markt



CAFM-NEWS – Die CAFM-Zahl dieser Woche ist die 2018. Nicht, weil das neue Jahr wieder neue Richtlinien, Gesetze, Verordnungen und sonstige Überraschungen regelnder Art über uns ausschüttet. Sondern weil es dann neues Spielzeug für BIM (und CAFM) gibt: Den Holo-Tisch für BIM-Modelle. Holo-Tisch?

Jawoll, dann will die australische Firma Euclideon einen ersten Multi-User Tisch vorstellen, der holografisch Darstellungen in 3-D beherrscht.

Damit die Betrachter eines Modells um den Tisch herum stehen können, wird das jeweilige Bild aus acht Perspektiven in Echtzeit projiziert.

Allerdings bekommt der uneingeweihte Betrachter nur ein Haufen Lichtpunkte zu Gesicht, solange ihm niemand die notwendige Spezialbrille reicht. Dann aber gibt es virtuellen Raum in Fülle mit Hülle. Oder auch ohne, als Einblick für mehr Durchblick.

In den Grafiken kann in Echtzeit agiert werden. Das ist spannend für Gebäude, aber auch für ganze Straßenzüge oder Städte, die geplant werden könnten.

Der aktuell schon funktionierende Prototyp wird derzeit marktfähig aufgehübscht. In die Ladenregale soll der Tisch im Februar 2018 kommen. Die Preise sind dabei so imposant wie die Darstellung es zu sein verspricht:

Rund 40.000 Euro werden für die kleine Version mit 1,5 x 1,5 Metern Seitenlänge zu zahlen sein. Größere Modelle sind in Planung.



3-D für alle: Der Tisch von Euclideon wird rund 40.000 Euro kosten

3-D für alle: Der Tisch von Euclideon wird rund 40.000 Euro kosten







Ihre CAFM-Zahl
Kennen Sie auch eine CAFM-Zahl, die Sie vorschlagen möchten? Schreiben Sie uns Ihre Zahl mit Begründung einfach in das Kommentarfeld unter diesem Artikel oder schicken Sie uns Ihren Vorschlag als E-Mail. Vielen Dank!





Abbildungen: CAFM-News/Euclideon




Die CAFM-News präsentieren die Zahl der Woche in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Maschinenbau und Facilities Management der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen und ihrem Dozenten Ralf Rieckhof, im Hauptberuf Consultant und Leiter Marketing bei pit-cup.




1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

You may also like...

Was denken Sie zu diesem Thema? – Bitte verwenden Sie eine gültige E-mail Adresse und kein Pseudonym, da anderenfalls Ihr Kommentar nicht veröffentlicht werden kann. Vielen Dank!