Modul

Als Modul wird bei CAFM-Software in der Regel ein ergänzenden Programm bezeichnet, das die Basis-Software um spezifische Funktionen erweitert.

Module sind für spezielle Einsatzzwecke geschrieben und Spezialisten für diese. Je nach Hersteller unterscheiden sie sich zum Teil aber erheblich in Leistungsumfang und Bedienkomfort.

Typische CAFM-Module sind:

  • Asset-Management
  • Bauauftragswesen
  • Bestellung
  • Betreiberverantwortung
  • Energiemanagement
  • Erbbaurecht
  • Flächenmanagement
  • Flurstückverwaltung
  • Fuhrparkverwaltung
  • Gebäudebewertung
  • Gewährleistungsmanagement
  • Grünflächenmanagement
  • Instandhaltung
  • Inventarmanagement
  • Konferenzraummanagement
  • Mietmanagement
  • Parkraummanagement
  • Raumbuch
  • Raumreservierung
  • Reinigungsmanagement
  • Schließanlagenmanagement
  • Sicherheit und Arbeitsschutz
  • Störungsmanagement
  • Umzugsmanagement
  • Vertragsmanagement
  • Workflow-Management

Durch die Kombination der Basis-Software mit verschiedenen dieser CAFM-Module ergibt sich das individuelle CAFM-System.

⬅︎ Zurück zum Glossar




Print Friendly, PDF & Email

Was denken Sie zu diesem Thema? – Bitte verwenden Sie eine gültige E-mail Adresse und kein Pseudonym, da anderenfalls Ihr Kommentar nicht veröffentlicht werden kann. Vielen Dank!