BIM World Munich ’18: Loy & Hutz erläutert realisiertes Projekt

Loy & Hutz präsentierten sich bei Ihrer Premiere auf der BIM World Munich 2018 mit einem bereits realisierten BIM- und CAFM-Projekt

Loy & Hutz präsentierten sich bei Ihrer Premiere auf der BIM World Munich 2018 mit einem bereits realisierten BIM- und CAFM-Projekt



CAFM-NEWS – Ein bereits realisiertes BIM- und CAFM-Projekt stellte Loy & Hutz bei ihrer Premiere auf der BIM World Munich vor: Das Felix-Platter-Spital in Basel ist Kunde der Freiburger CAFM-Anbieter und hat seinen komplett mit BIM erstellen Neubau in die CAFM-Lösung der Badener überführt.

„Der Neubau wurde komplett in BIM erstellt und aus dem Modell in wave Facilities für den Betrieb überführt“, berichtet Bernhard Nopper, Vorstandsmitglied bei Loy & Hutz, auf dem geräumigen Messestand im ersten Obergeschoss des MCC.

Verwendet haben die Schweizer Bauherren für die Modellierung ihres neuen Spitals unter anderem Revit von Autodesk, aber auch openBIM und andere Datenformate kamen zu Anwendung. Für Loy & Hutz ergab sich damit eine komplexe Import-Aufgabe. Gelöst wurde sie mittels IFC-Dateien.

Um auch die übrige Komplexität der Aufgabe zu verringern, gingen die Software-Spezialisten schrittweise vor – im wahrsten Sinne des Wortes: „Zu jeder Inbetriebnahme haben wir die notwendigen Daten übernommen“, sagt Nopper. So wurde das Mammut-Projekt parallel mit den Bauabschnitten zeitlich entzerrt.

Bestimmt wurde im Vorfeld auch, welche Daten überhaupt notwendig sind, um entsprechende Import-Vorgaben zu definieren. Da verschiedene Lösungen im Spiel waren, profitierte der Import von der flexiblen CAFM-Plattform. Der Bauherr hatte allerdings schon im Rahmen des Wettbewerbs um den Zuschlag BIM Modelle abgefordert und damit auch den Nachweis, mit diesen operieren zu können.

Das Felix-Platter-Spital ist eines der größten Bauprojekte des Schweizer Gesundheitswesens. Das Zentrum für Altersmedizin ist in Basel beheimatet. Sein fünfgeschossige Klinikgebäude bietet 360 stationäre Betten sowie ambulante und diagnostische Einrichtungen. Als eines der wenigen Schweizer Bauprojekte ist es vollständig in BIM geplant und umgesetzt. Es wurde bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet.



Abbildungen: CAFM-News



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 von max. 5)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.