BIM-World: Auch fünf CAFM-Aussteller dabei

Die BIM-world findet am 29. und 30. November im Postpalast in München statt

Die BIM-world findet am 29. und 30. November im Postpalast in München statt



CAFM-NEWS – Die Fachmesse BIM-World startet kommende Woche auch mit fünf CAFM-Ausstellern auf dem Parkett: Allplan, Arcadis, Conject, FaMe und pit-cup halten vor Ort für die Branche die Fahne hoch, verrät der Messeplaner. Insgesamt stellen in München am 29. und 30. November 51 Unternehmen aus. Flankiert wird die Messe von einem BIM-Kongress, der in der selben Halle untergebracht ist.

Die CAFM-Spezialisten, die sich nun auch um die BIM-Kunden kümmern wollen, finden sich auf den folgenden Aussteller-Plätzen:

  • Allplan – 29
  • Arcadis – 64
  • Conject – 21
  • FaMe – 10
  • pit-cup – 60

Auf der BIM-World stellen auch die CAFM-Anbieter Allplan (29), Arcadis (64), Conject (21), FaMe (10) und pit-cup (60) aus

Auf der BIM-World stellen auch die CAFM-Anbieter Allplan (29), Arcadis (64), Conject (21),
FaMe (10) und pit-cup (60) aus




Allplan ist dabei nicht alleiniger Aussteller aus dem Nemetschek-Unternehmensverbund aus München: Die Nemetschek-Gruppe selbst ist auf Stand 31 präsent, Gruppen-Tochter Solibri findet sich auf Stand 15. Wer an CAD-Granden interessiert ist, findet auf Stand 11 zudem Autodesk.

An Verbänden ist nur buildingSMART auf Stand 4 vertreten, GEFMA und CAFM-Ring fehlen als Aussteller, der CAFM-Ring ist allerdings Kooperationspartner der BIM WORLD Munich und hält den Workshop BIM meets FM am ersten Messetag.

Die BIM-World ist erstmals in Deutschland. Ihr Konzept ist das einer rotierenden Messe. Kommendes Jahr wird sie in Paris stattfinden. Messesprache ist Englisch, auch sämtliche Vorträge des begleitenden Kongresses sind auf Englisch.

Der einzige Kongress-Speaker aus der CAFM-Welt ist der Agenda zufolge Frank Weiss, Regional Director bei Conject. Er spricht am Mittwoch, 20. November, im Slot BIM Best Practice Part 2 ab 14 Uhr zum Thema A true Common Data Environment (CDE) to simplify BIM Management.

Anmeldungen zur BIM-World sind online möglich. Die Ticketpreise beginnen bei 55 Euro für den Messebesuch, das Konferenz-Upgrade kostet 275 Euro, ein Kombiticket 330 Euro. Wer auch die VIP Area aufsuchen möchte, kann ein VIP-Ticket für 550 Euro erstehen.

Noch aus einem anderen Grund könnten die Messe interessant sein: Sollte die INservFM 2017 kein Erfolg werden, könnte die BIM-World eine Blaupause für ein eigenes CAFM-Messekonzept sein. Kleiner Raum, Kongress-Option integriert, Workshops on board, Aussteller finden sich im CAFM-Umfeld gewiss auch genügend. Und die Preise würden vermutlich auch niedriger ausfallen als aktuell in Halle 11.


Abbildungen: BIM-World


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 2,20 von max. 5)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.