Sieger-Entwurf der Siemensstadt 2.0 steht fest

Der Entwurf von Ortner & Ortner Baukunst hat den Wettbewerb um die Siemensstadt 2.0 gewonnen
Der Entwurf von Ortner & Ortner Baukunst hat den Wettbewerb um die Siemensstadt 2.0 gewonnen

CAFM-NEWS – Die in Berlin geplante Großbauprojekt Siemensstadt 2.0 gewinnt an Kontur: Jetzt ist der Sieger-Entwurf für die Smart-City gekürt worden. Gewonnen hat den internationalen Wettbewerb das Planungsbüro Ortner & Ortner Baukunst aus Berlin, die das Gelände zusammen mit den Landschaftstarchitekten Capatti Staubach gestaltet haben.

Siemensstadt 2.0 ist ein Projekt, das den Berliner Stadtteil Siemensstadt zu einer Smart City, also einem vernetzten Wohn- und Arbeitsumfeld, umgestalten will. Hierfür sind Umbauten bestehender Gebäude und auch Neubauten notwendig.

Ortner & Ortner haben das rund 70 Hektar große Gelände mit einem zentralen Blickfang versehen, einem rund 150 Meter hohe Gebäude. Der als CO2-neutraler Ort geplante Stadtteil soll unter anderem eine Schule bekommen, die genaue Nutzung der verschiedenen Gebäude für Arbeiten und Wohnen soll aber erst noch im Zuge eines Masterplans bestimmt werden. Der Entwurf wird in den kommenden Tagen in der historischen Mosaikhalle des Siemens Dynamowerks in der Siemensstadt öffentlich ausgestellt.

Siemens hatte vor Beginn des Wettbewerbs angekündigt, bis zu 600 Millionen Euro investieren zu wollen, um den Produktionsstandort in Berlin und sein Umfeld in eine Art deutsches Silicon Valley umzuwandeln. Neben Forschungseinrichtungen sollen auch Gründerzentren und Partnerunternehmen hier Platz finden.

Siemensstadt ist ein Stadtteil im Berliner Bezirk Spandau und grenzt an Charlottenburg im Osten und den Flughafen Tegel im Norden. An dem Wettbewerb hatten sich 18 Planungs- und Architekturbüros beteiligt. Ausgeschrieben hatte den Wettbewerb die Siemens AG gemeinsam mit dem Land Berlin

Abbildungen: Siemens AG



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 4,00 von max. 5)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.