RIB IMS bietet zwei neue digitale Lehrberufe an

Die neuen Auszubildenden der RIB IMS (v.l.): Hadrian Solbach Domingo, Paul Risse, Melina de Groodt, Myna Marie Schäpers, Paul Häußler und Jonas Taube
Die neuen Auszubildenden der RIB IMS (v.l.): Hadrian Solbach Domingo, Paul Risse, Melina de Groodt, Myna Marie Schäpers, Paul Häußler und Jonas Taube

CAFM-NEWS – RIB IMS hat für das aktuelle Ausbildungsjahr sechs Auszubildende gewinnen können, von denen zwei in neuen Berufsbildern mit digitalem Fokus ausgebildet werden: zum Fachinformatiker für Daten- und Prozessanalyse und zur Kauffrau für Digitalisierungsmanagement.

Die Ausbildung zum Fachinformatiker für Daten- und Prozessanalyse hat Hadrian Solbach Domingo begonnen. Diese Ausbildung wird erst seit einem Jahr  angeboten, ihr Schwerpunkt liegt in der Entwicklung von datenbasierten Lösungen für digitale Geschäfts- und Produktionsprozesse.

Die Ausbildung zur Kauffrau für Digitalisierungsmanagement hat Myna Marie Schäpers gewählt. Diese Ausbildung ist eine erweiterte Fassung der  Informatikkauffrau und setzt neue und andere Schwerpunkte. Zu diesen gehören die Entwicklung von IT-Lösungen, Support, Controlling, IT-Sicherheit, Datenschutz und die Gestaltung von Verträgen.

Eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung haben Paul Häußler, Paul Risse und Jonas Taube haben sich für eine gewählt. Melina de Groodt wird eine Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation absolvieren.

RIB IMS gab an, sich über gleich sechs Auszubildende sehr zu freuen, da im Umfeld auch große Konzerne mit Lehrstellen werben.  Alle Auszubildenden haben ihre Stelle zum 1. August am Hauptsitz von RIB IMS angetreten.



Abbildungen: RIB IMS



icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email
[bei 6 Stimmen]

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.