Nemetschek-Group 2021 mit zweistelligem Wachstum

Die Nemetschek Group hat im Geschäftsjahr 2021 ein zweistelliger Plus erwirtschaftet - Abbildung: Nemetschek
Die Nemetschek Group hat im Geschäftsjahr 2021 ein zweistelliger Plus erwirtschaftet – Abbildung: Nemetschek

CAFM-NEWS – Das Geschäftsjahr 2021 ist für die Nemetschek-Group ausgesprochen erfolgreich verlaufen. Mit 14,2 % Umsatzplus, 46 % Zunahme der SaaS-Kunden, einem EBITDA-Wachstum von 28,8 % und einem Plus je Aktie von 38,9 % liegen die Zahlen alle auf hervorragendem Niveau. Für 2022 erwartet Nemetschek ähnliche Zahlen.

Für 2022 geht der Konzern, der in MDAX und TecDAX gelistet ist, von einem weiter starken Anstieg der währungsbereinigten Umsätze in Höhe von 12% bis 14% aus. Gleichzeitig verfolgt Nemetschek das strategische Ziel, die wiederkehrenden Umsätze weiter zu erhöhen, insbesondere durch die Umstellung der Lösungen auf Subskription-Modelle, also auf Software as a Service (SaaS). Das war bereits im abgelaufenen Geschäftsjahr 2021 mit einem Umsatzplus von rund 48% ein Hauptwachstumstreiber.

Die EBITDA-Marge wird 2022 erwartet der Konzern ebenfalls auf weiterhin hohem Niveau mit einem Wert zwischen 32% bis 33% . Damit setzt das Unternehmen seinen seit Jahren erfolgreichen Wachstumskurs auch im aktuellen Geschäftsjahr fort.

Nemetschek-CEO Yves Pandrin kündigte an, man wolle die nächste Wachstumsphase einläuten. Dazu werde in den kommenden Jahren unsere Vertriebskraft deutlich gestärkt, weiter in hochinnovative Start-ups investiert und es werden neue Technologien wie Digitale Zwillinge, KI, Machine Learning oder Virtual Reality gezielt eingesetzt.



Abbildungen: Nemetschek; Bearbeitung: CAFM-News




icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.