iTWO fm hat einen eigenen BIM-Viewer

Der neue BIM-Viewer in iTWO fm kann auch Gebäude im Stil einer Explosionszeichnung darstellen
Der neue BIM-Viewer in iTWO fm kann Gebäude auch im Stil einer Explosionszeichnung darstellen

 

CAFM-NEWS – Die CAFM-Software iTWO fm hat einen eigenen BIM-Viewer bekommen. Dieser arbeitet mit unterschiedlichen Quelldaten und bietet vielfältige Möglichkeiten der 3D-Darstellung, darunter auch die Explosion von Gebäuden.

Der neue BIM-Viewer in iTWO fm verarbeitet IFC-Modelle gängiger BIM-Software wie Autodesk Revit und andere IFC-basierte Daten. Aus diesen generiert der Viewer mit seiner eigenen Engine 3-dimensionale Gebäude-Ansichten, die sich drehen, kippen und in Schnitten darstellen lassen. Zudem ist es möglich, die Gebäude im Stil einer Explosionszeichnung aufzuziehen, um gleichsam hinter Wände schauen zu können.

Der BIM-Viewer von iTWO fm kann Flächen nach unterschiedlichen Kriterien einfärben, beispielsweise nach Nutzungsarten nach DIN 277, entsprechend der aktuellen Belegung oder auch nach Ausstattungs-Merkmalen wie Bodenbelägen. Hiermit unterstützt RIB IMS effektive und präzise Auswertungen direkt aus dem BIM-Datenbestand.

Eingebunden ist der BIM-Viewer bidirektional. Damit können direkt aus der Modell-Ansicht die zugehörigen Daten eines Objektes aufgerufen werden. Ebenso kann für eine spontane Einsicht in das Gebäude aus der Datenbank in das Modell abgesprungen werden.

Die Modell-Ansichten rendert der BIM-Viewer direkt auf seinem Server. Daher kann der  BIM-Viewer auch auf Gräten mit schwacher Grafikkarte und Smart-Devices in vollem Umfang genutzt werden.



Abbildungen: RIB-IMS



icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email
bei 6 Stimmen.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.