HIS-HE Forum zu CAFM-Lösungen an Hochschulen

Auch die TU Hamburg-Harburg ist mit einem Vortrag beim HIS-HE Forum CAFM 2014 vertreten - Foto: © TUHH / Roman Jupitz

Auch die TU Hamburg-Harburg ist mit einem Vortrag beim HIS-HE Forum CAFM 2014 vertreten
Foto: © TUHH / Roman Jupitz


(cafm-news) – Für den 20. November 2014 lädt die HIS-Hochschulentwicklung zum HIS-HE Forum CAFM nach Hannover ein. Ein Fokus liegt in diesem Jahr auf Auswahl und Einführung von CAFM-Systemen anhand von Praxis-Beispielen. Die Veranstaltung richtet sich an Interessierte aus dem Gebäude-, Bau- und Liegenschaftsmanagement von Hochschul- und Wissenschaftseinrichtungen.

Fünf Vorträge

Fünf Vorträge und vier parallel angesetzte Workshops bilden das Rahmenprogramm der eintägigen CAFM-Veranstaltung. Die Vorträge sind jeweils rund 45 Minuten lang und füllen den ersten Teil des Tages. Ihre Themen:

  • Ralf Rieckhof: 7 häufige Todsünden bei einer CAFM-Einführung
  • Klaus-Joachim Scheuert: Der CAFM-Auswahlprozess – Erfahrungsbericht der TU Hamburg-Harburg
  • Dr. Andreas Werner: Die CAFM-Einführung – Erfahrungsbericht der Uni Rostock
  • Stefanie Radek: Der praktische CAFM-Einsatz – Erfahrungen beim Land Schleswig-Holstein
  • Tom Karasek: Hochschulsoftware in der Praxis: Wo sind die Berührungspunkte mit dem Gebäudemanagement

Drei Workshops

Die für den Nachmittag angesetzten Workshops beginnen um 15.15 Uhr und bieten die folgenden Themen zu Auswahl:

  • CAFM-Auswahlprozess und -Einführung
  • CAFM-Betrieb und -Erweiterung
  • Lösung spezieller Aufgaben – mit CAFM oder ohne?
  • Systemschnittstellen: Wie kommen die Daten in das System? Datenerfassung und Pflege

Ort und Zeit

Das HIS-HE Forum CAFM beginnt am 20. November um 9 Uhr und endet gegen 17 Uhr. Tagungsort ist der Sitzungssaal C1.03 im Gebäude der IG Bergbau, Chemie, Energie am Königsworther Platz 6 in Hannover, direkt an der U-Bahn-Haltestelle Königsworther Platz. Die Teilnahmegebühr für die Veranstaltung beträgt 142,80 Euro brutto. Die Anmeldung ist online möglich.

Die HIS-Hochschulentwicklung ist ein Ableger der Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung DZHW mit Sitz in Hannover. Sie versteht sich als forschungsbasiertes unabhängiges Kompetenzzentrum für Fragen und Themen der Entwicklung und Organisation von Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie von Forschung und Lehre. Sie erbringt in dieser Funktion Serviceleistungen für die Ministerien der Länder, die Hochschulen sowie die außerhochschulischen Forschungs- und Bildungseinrichtungen.


Abbildungen: © TUHH / Roman Jupitz

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.