CAFM-Zahl der Woche: 4,5

Die CAFM-Zahl der Woche ist die 4,5 – für die Anzahl der Kilometer, die Prora lang ist

Die CAFM-Zahl der Woche ist die 4,5 – für die Anzahl der Kilometer, die Prora lang ist



CAFM-NEWS – Die CAFM-Zahl dieser Woche ist die 4,5. Denn 4,5 Kilometer misst der Koloss von Rügen – zumindest in der Länge. Von den Nationalsozialisten ursprüngliche als Ferienanlage geplant, ist es lange Jahre die größte Bauruine gewesen, die Deutschland zu bieten hatte. Wobei – so ganz stimmt das nicht.

Zwar haben die Russen nach Kriegsende den Nordflügel sprengen wollen, so dass rund zwei Kilometer Häuserreihe zu Hausruinen wurden. Aber die restlichen 2,5 Kilometer Ziegelglück wurden erst von der Roten Armee, dann von der NVA, schließlich von der Bundeswehr genutzt.

Seit 1994 steht die Anlage, die übrigens Prora genannt wird, unter Denkmalschutz. Und inzwischen werden peau-a-peau Wohnungen aus dem Ensemble verkauft. Einige sind sogar schon hergerichtet und bewohnt.

So gibt es seit 2011 eine Jugendherberge in dem Gebäudekomplex, ebenso Eigentums- udn Mietwohnungen und auch ein Hotel. Die Quadratmeter-Preise für ein solches Ostsee-Domizil liegt bei 6.500 Euro, auch weil die Wohnungen recht luxuriös ausgestattet sind.

Entworfen hat die Häuserschlange übrigens federführend – Nomen est omen –  Architekten Clemens Klotz. Sie besteht aus acht identischen Häuserblocks, die damit jedes für sich gut einen halben Kilometer lang sind. Genau genommen sind es jeweils 550 Meter.

Gelegen ist die lange Reihe Reihenhäuser zwischen Binz und Sassnitz direkt an der Ostsee. Das sorgt für schönen Wellenblick und immer frischen Wind in den Ohren. Denn alle Fenster schauen auf die Ostsee.

Gebaut hat die Anlage ursprünglich das Nazi-Regime als Ferienanlage für die Kraft durch Freude Bewegung, kurz KdF. Die hat auch jedem ein Auto in Aussicht gestellt, einen KdF-Wgen, der später als VW Käfer Weltrekorde brach. Zur Zeit des NS_Regimes ist aber weder das eine noch das andere fertig geworden. Dafür war es dann zum Glück nach 12 Jahren Diktatur mit den Nazis vorbei. Im „sich übernehmen“ waren sie offenbar flächendeckend erfolgreich.





Kennen Sie auch eine CAFM-Zahl, die Sie vorschlagen möchten? Schreiben Sie uns Ihre Zahl mit Begründung einfach in das Kommentarfeld unter diesem Artikel oder schicken Sie uns Ihren Vorschlag als E-Mail. Vielen Dank!



Abbildungen: CAFM-News




Die CAFM-News präsentieren die Zahl der Woche in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Maschinenbau und Facilities Management der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen und ihrem Dozenten Ralf Rieckhof, im Hauptberuf Consultant und Leiter Marketing bei pit-cup.




1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.