CAFM-Zahl der Woche: 21

Die CAFM-Zahl der Woche ist die 21– für 21 Prozent Flächenoptimierung bei einer Kommune

Die CAFM-Zahl der Woche ist die 21– für 21 Prozent Flächenoptimierung bei einer Kommune


(cafmnews) – Die CAFM-Zahl der Woche ist die 21. Denn um 21 Prozent konnte Recotech die genutzte Fläche eines Kunden verdichten.

Im konkreten Fall musste eine Behörde Mitarbeiter aus einer gekündigte Mietfläche in bestehende Flächen integrieren.

Zuerst visualisierte Recotech ein für die alternative Unterbringung ausgewähltes Verwaltungsgebäude mit rund 20.000 m2 BGF hinsichtlich der IST-Belegung. Im zweiten Schritt folgte die Analyse des Optimierungspotenzials und die Berechnung verschiedener Varianten.

Die beste dieser Varianten lieferte eine Flächenoptimierung von über 21 Prozent, die durch geschickte Umsetzung zusätzlich auch die Kommunikation der Teams verbesserte. Die verbesserte Flächennutzung sparte der Kommune einen Neubau von gut 2,5 Millionen Euro.

Für die Flächenverdichtung nutzt Recotech CAD-Daten aus dem CAFM-System und arbeitet mit cleveren Algorithmen. Die durchschnittliche Einsparung gibt Recotech übrigens mit 10 Prozent an. Der Kopf hinter dem Unternehmen ist der Diplom-Mathematiker Michael Marchionini.

Besonders empfänglich für die softwareseitige Umsetzung sind dem Vernehmen nach übrigens Verwaltungen, denn: Wenn eine Software den Platzwechsel vorgibt, ist das korrekt. Wenn es bloß der Chef sagt, mag er mich nicht.


Abbildungen: CAFM-News

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.