BIM World Munich 2017 – BIM made by: IMSWARE

BIM und FM sind auch im Tiefbau relevant – Foto: Ricardo Gomez Angel/Unsplash

BIM und FM sind auch im Tiefbau relevant – Foto: Ricardo Gomez Angel/Unsplash



CAFM-NEWS – Auf der BIM World Munich 2017 haben sich insgesamt 12 CAFM-Anbieter mit ihren BIM-Ansätzen präsentiert. Diese wollen wir sukzessive vorstellen. In diesem Beitrag: IMSWARE.

IMS hat bereits Kunden mit BIM Projekten, deren Daten in das hauseigene CAFM-System überführt werden, hieß es auf dem Stand der Rheinländer. Als Standard setzen die Dinslakener auf IFC und bieten aus dem BIM den Einsprung in CAFM-Stammdaten und -Prozesse.

In IMSWARE lassen sich 2D- und 3D DWG Schnitte anzeigen, die aus dem BIM-Modell als Geschossschnitte erzeugt wurden. Werden im CAFM-System Objekte ergänzt, kann IMS die Änderungen auch wieder in das BIM-Modell zurückspielen, es gibt also bidirektionale Kommunikation. Hierbei helfe die neue Schnittstelle zu FMdesign, eine Applikation von deltaCAD.

FMdesign arbeitet auf Basis von AutoCAD Architecture, das IFC-Dateien lesen und schreiben kann. Perspektivisch wird IMS auch Revit nativ anbinden, so das Stand-Personal. Die nächsten Einblicke in BIM und CAFM werde es demnach auf der INservFM 2018 geben.



Abbildungen: Ricardo Gomez Angel/Unsplash



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (12 votes, average: 3,58 von max. 5)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.