AERport zeigt Abwärme- und Energie-Ressourcen

AERport ist ein Portal, das Energieressourcen und Energieverbrauch in Goslar, Northeim und Wolfenbüttel visualisiert
AERport ist ein Portal, das Energieressourcen und Energieverbrauch in Goslar, Northeim und Wolfenbüttel visualisiert

 

CAFM-NEWS – Die IP Syscon aus Hannover hat gemeinsam mit den drei benachbarten Landkreisen Goslar, Northeim und Wolfenbüttel sowie der Technischen Universität Clausthal und der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften das Abwärme- und Energieressourcenportal AERport gestartet.

AERport soll helfen, verfügbare Energieeffizienzpotenziale bei der Nutzung von Abwärme, Photovoltaik, Solarthermie und Geothermie zu erkennen  einen Überblick über die Energieressourcen in der jeweiligen Region zu bekommen.

Das Portal lässt sich nach neun Kriterien filtern:

  • Unternehmen mit Abwärmepotenzial
  • Erneuerbare Energien Anlagen
  • Wärmebedarf je Hektar
  • Potenzial für Photovoltaik
  • Grüne Hausnummern
  • Kreisgrenze Goslar
  • Kreisgrenze Northeim
  • Kreisgrenze Wolfenbüttel

Die Kriterien können einzeln oder kombiniert verwendet werden, so dass sich gezielt Angaben finden lassen. So zeigt die Karte beispielsweise, dass es nur zwei Unternehmen mit Abwärmepotenzial gibt, die beide in Goslar liegen. Dafür verteilen sich die Erneuerbare Energien Anlagen über alle drei Landkreise und es gibt ein deutliches Übergewicht bei Windkraftanlagen.

Vier der Kriterien sind allerdings (noch) ausgegraut – sie stehen damit zum Start nicht zur Verfügung. Dazu gehören die grünen Hausnummern ebenso wie das Photovoltaik-Potenzial. Letzteres hat IP Syscon jüngst mit dem Solarportal Weserbergland für die Kreise Hamleln-Pyrmont, Holzminden und Schaumburg umgesetzt.

Wer sich das neue Portal genauer anschauen möchte, kann AERport im Web aufrufen.



Abbildungen: IP Syscon/AERport



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 3,00 von max. 5)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.