Solarportal Weserbergland gestartet

Die Kreise Hameln-Pyrmont, Holzminden und Schaumburg haben jetzt mit IP Syscon das Solarportal Weserbergland gestartet
Die Kreise Hameln-Pyrmont, Holzminden und Schaumburg haben jetzt mit IP Syscon das Solarportal Weserbergland gestartet

 

CAFM-NEWS – Gemeinsam mit dem Systemhaus IP Syscon haben die Landkreise Hameln-Pyrmont, Holzminden und Schaumburg das Solarportal Weserbergland gestartet. Auf Karten zeigt es an, wo sich für Hausbesitzer die Installation von Photovoltaik-Anlagen oder Solarthermie lohnt.

Die drei Kreise wollen mit dem Service ihren Bürgern die Möglichkeit geben, schnell und einfach sehen zu können, ob sich die Installation entsprechender Technologien für sie lohnt. Hierzu werden auf Karten alle Gebäude skizziert und ihre Dachflächen mit Farbcodes bewertet. Sie fächern sich von Rot für sehr gut geeignet über Orange, Geld, Grün und Türkis bis Dunkelblau für nicht geeignet.

Als Karten stehen drei Ansichten zur Verfügung:

  • ein klassischer Stadtplan
  • ein Satellitenbild
  • eine topographische Karte

Das eigene Zuhause lässt sich schnell lokalisieren, denn gibt es eine Adress-Suche. Die Karte für eine bessere Übersicht ein- und auszuzoomen ist leider nicht möglich, sie lässt sich von ihrer Startposition aus aber in beliebige Richtungen verschieben.

Um die Solar-Daten auf einer Karte darstellen zu können, arbeitet das Solarportal Weserbergland mit Arcgis. Das kartographische Analyse-Werkzeug wird von Esri angeboten.

Da die CAFM-News ihren Sitz in Hameln haben, haben wir uns ein bisschen durch die Karte bewegt. Sie deckt offenbar das gesamte Kreisgebiet ab. Neben der direkten Suche kann man sich auch entlang der Bundesstraßen oder beliebig durch die Karten bewegen. Hierbei werden sämtliche Gebäude, die im Bildschirm erscheinen, direkt mit einem Farbraster überzogen.

Etwas anekdotisch wirkt, dass das Zentrum von Hameln ebenfalls bewertet ist, denn da die gesamte Altstadt Hamelns von der Denkmalpflege unter Ensemble-Schutz gestellt wurde, ist die Errichtung von Solartechnologie hier per se nicht möglich. Mit Blick auf die sinnvoll nutzbaren Flächen ist das aber nicht weiter schlimm: Es gibt eh kaum geeignete Dächer für Solarthermie und Photovoltaik.

Wer selber mal das Portal ausprobieren möchte, klickt einfach auf Solarportal Weserbergland



Abbildungen: Solarportal Weserbergland



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.