Robert Bosch Anwendertag zu pit-cup mit rund 100 Teilnehmern

Rund 100 Teilnehmer kamen zum Bosch Anwendertag mit dem Thema CAFM und pit-cup

Rund 100 Teilnehmer kamen zum Bosch Anwendertag mit dem Thema CAFM und pit-cup


(cafm-news) – Einen etwas anderen Anwendertag hat pit-cup am vergangenen Freitag erlebt: Beim Anwendertag für Mitarbeiter der Robert Bosch GmbH zeigte der CAFM-Hersteller aus Heidelberg, welche Leistungsvielfalt seine Software abdeckt. Robert Bosch hat mehrere hundert Fertigungshallen, über 1400 Liegenschaften, rund 13,4 Millionen erfassten Quadratmetern Fläche, rund 23.000 CAD-Zeichnungen, Schnittstellen zu SAP-Systemen und weltweit mehr als 600 Anwender. Teilgenommen haben rund 100 Bosch-Mitarbeiter.

Anhand konkreter Beispiele ließ sich zeigen, wie bei aller Vielzahl und Vielfalt der Prozesse im Facility Management durch den Einsatz von CAFM-Software die erforderliche Transparenz und Sicherheit bei den Betriebsanforderungen und -pflichten herbeigeführt werden konnte.

Diskutiert wurden Fragen zum Flächen- und Reinigungsmanagement: Wie lassen sich Flächen mit und ohne CAD erfassen, auswerten und grafisch visualisieren? Und wie werden Gebäudereinigungsleistungen idealerweise gesteuert und kontrolliert?

Viel Aufmerksamkeit erhielt der Darstellung, wie in der Instandhaltungsplanung der Flächenbezug von Brandmeldern, Anlagen, Geräten und die Installationen weiterer Gebäudetechnik einfach hergestellt werden kann, wie Fristenkarten generiert und Maßnahmen automatisiert verfolgt werden können.

Weitere Themen waren die Unterstützung der Prozesse im Schließmanagement und in der Parkplatzverwaltung sowie Kanalkataster mit ihren Fristenplänen für Befahrung und Sanierungsmaßnahmen der Schächte und Kanäle.


Abbildungen: pit-cup

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.