RAID

RAID ist die Abkürzung für Redundant Array of Independent Disks, also redundante Zusammenstellung unabhängiger Festplatten.

Zweck eines RAID ist es, je nach RAID-Verfahren Daten entweder schneller verfügbar zu machen oder aber sicher zu speichern. Zur sicheren Speicherung werden die Daten fragmentiert und auf den Festplatten verteilt, so dass sie sich beim Ausfall einer der Festplatten dennoch wieder aus den verbliebenen Festplatten-Daten herstellen lassen.

Es gibt zahlreiche Raid-Verfahren. Die bekanntesten und am häufigsten genutzten sind:

  • RAID 0: Verteilen der Daten auf die verfügbaren Festplatten, um schneller speichern und lesen zu können, benötigt sinnvoller Weise mindestens zwei Festplatten
  • RAID 1: einfache Spiegelung der Daten auf den eingebundenen Festplatten; benötigt mindestens zwei Festplatten
  • RAID 5: eine Kombination aus verteilter Speicherung und Sicherung von Zusatzinformationen, die eine Rekonstruktion der Daten vereinfachen; benötigt im Idealfall mindestens vier Festplatten

Umfangreiche Informationen zu RAID finden sich bei Wikipedia.

⬅︎ Zurück zum Glossar


Print Friendly, PDF & Email

Was denken Sie zu diesem Thema? – Bitte verwenden Sie eine gültige E-mail Adresse und kein Pseudonym, da anderenfalls Ihr Kommentar nicht veröffentlicht werden kann. Vielen Dank!