Energie-Management: pit-cup und IngSoft kooperieren

Energiemanagement - so geht es nach ISO 50001.

Energiemanagement – so geht es nach ISO 50001.

(cafm-news) – Mit einer neuen Kooperation wollen IngSoft und pit-cup den Unternehmen des produzierenden Gewerbes helfen, sich Steuervorteile durch effizientes Energiemanagement zu sichern. Hierzu wollen IngSoft und pit-cup ihre Software-Produkte intelligent vernetzen.

Um sich Vorteile aus der Ökosteuer zu sichern, müssen energieintensiv produzierende Unternehmen verschiedene gesetzliche Vorgaben erfüllen und die ISO 50001 umsetzen. Diese sieht vor, dass die Unternehmen ein systematisches Energiemanagement betreiben. Ist das Unternehmen nach ISO 50001 zertifiziert, kann es eine teilweise Befreiung von der Umlage des Erneuerbare Energien Gesetzes, kurz EEG, erwirken.

Was ist zu tun? Mit IngSoft InterWatt lassen sich Energiemanagement-Schritte planen.

Was ist zu tun? Mit IngSoft InterWatt lassen sich Energiemanagement-Schritte planen.

IngSoft hat bereits 15 Jahre Erfahrung im Energiemanagement, das es mit seiner Software IngSoft InterWatt flankiert. Durch die Einbindung von InterWatt in pit-cup CAFM-Lösungen können die Daten und Analysen nun auch innerhalb der CAFM-Software verarbeitet und gepflegt werden. Kostenvorteile lassen sich schneller identifizieren und Einsparpotenziale leichter heben. Zudem werden die Dokumentation und die Auswertung von Historien umfangreicher und präziser.


Abbildungen: IngSoft

Print Friendly, PDF & Email
[bei 0 Stimmen]

Das könnte dich auch interessieren …