Beestate: Neue Ausschreibungs-Plattform nach GEFMA-Standards

Beestate heißt eine neue Vergabeplattform, die nach GEFMA-Standards arbeitet
Beestate heißt eine neue Vergabeplattform, die nach GEFMA-Standards arbeitet

 

CAFM-NEWS – Das vor einem Jahr gegründete Unternehmen Serthoro stellt jetzt eine Ausschreibungs-Plattform nach GEFMA-Standards vor. Ihr Name: Beestate, auf deutsch: Bienenstaat. Die GEFMA engagiert sich als Projektpartner bei Beestate. 

Bei Beestate handelt es sich um einen neuen digitalen Marktplatz, der den kompletten Workflow von der Bieter-Vorauswahl bis hin zur Vertragsgenerierung im Facility Management abdecken soll. Grundlage der Ausschreibungen sind aktuelle GEFMA-Standards. Die Plattform ist aber so gestaltet, dass auch zukünftige GEFMA-Vorgaben berücksichtigt werden können.

Vorerst konzentriert sich Beestate auf die  klassische Immobilienwirtschaft. Genannt werden institutionelle Investoren mit dem Kerngeschäft Immobilie, zum Beispiel Banken Versicherungen, Kapitalverwaltungsgesellschaften oder Pensionskassen.

Als Adressaten seines Angebots sieht Hersteller Serthoro den Personenkreis der Eigentümer, Manager von Assets, Property Manager, Facility Manager oder Berater.

Um Preisdumping zu unterbinden, ermöglicht Beestate eine ausgewogene Vergabe und qualitative Kriterien abzubilden. Hierdurch soll außerdem der Markt für das Thema Qualität sensibilisiert werden. 

Anbieter Serthoro ist ein Spin-off der beiden Unternehmen Reso Group aus der Schweiz und Alpha IC aus Deutschland. Sitz des Unternehmens ist in Bamberg.



Abbildungen: Beestate



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 4,00 von max. 5)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.