Arcadis und Sirius Facilities gewinnen Green BIM Award 2022

Die Preisträger der Green BIM Awards sind (v.l.) Tobias Hütter, Ursula Reiner, Prof. Thilo Ebert (ATP Sustain), Matthias Müller (KIT) sowie Scarlet Romano und Martin Hering (Arcadis Germany) – Foto: Thomas Semmler/CAFM-News
Die Gewinner der Green BIM Awards (v.l.) Tobias Hütter, Ursula Reiner, Prof. Thilo Ebert (ATP Sustain), Matthias Müller (KIT) sowie Scarlet Romano und Martin Hering (Arcadis Germany) – Foto: T. Semmler

CAFM-NEWS – Arcadis Germany und ihr Kunde Sirius Facilities haben gestern Abend im Rahmen der BIM-Tage Deutschland gemeinsam einen von drei Green BIM Award 2022 gewonnen. Die beiden Unternehmen erhielten den Preis für die Berechnung eines möglichst geringen CO2-Ausstoßes im Kontext von Renovierungen. Weitere Preisträger sind ATP Sustain und das Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

Ebenfalls einen Green BIM Award gewann ATP Sustain mit einem Tool, das bereits früh in der Planungsphase auf Basis eines BIM-Modells die genauen CO2-Emissionen eines Gebäudes zu bestimmen hilft, so dass noch vor Baubeginn Optimierungen durchgeführt werden können.

Das KIT schließlich wurde für seinen Beitrag IntegBridge mit dem dritten gleichwertigen Green BIM Award 2022 ausgezeichnet. Das Uni-Team hat eine integrale und BIM-basierte Nachhaltigkeitsbewertung von Brücken und deren Peripherie entwickelt.

Insgesamt hatten sich neun Teilnehmer mit Beiträgen beworben, von denen einer wegen mangelnden BIM-Bezugs im Vorfeld aus der Wertung genommen wurde. Die Entscheidung über die Gewinner fällte ein Publikums-Voting, das bereits am vergangenen Freitag direkt nach der Präsentation der einzelnen Beiträge fiel, sowie eine Abstimmung der Fachjuroren, gleichfalls am Freitag.



Abbildungen: Thomas Semmler/CAFM-News




icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.