IMSWARE 2018: Schneller, intuitiver, individueller

IMSWARE 2018 bietet zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen, die auch viele Kundenwünsche berücksichtigen

IMSWARE 2018 bietet zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen, die auch viele Kundenwünsche berücksichtigen



CAFM-NEWS – IMS hat seine Client-Server Lösung IMSWARE überarbeitet. Das neue IMSWARE 2018 genannte Update enthält unter anderen zahlreiche Neuerungen, die auf Kundenwunsch eingepflegt wurden. Dazu ist ein neuer CAD Kern implementiert und die Performance deutlich gesteigert. Auch dem Thema Usability hat sich IMS gewidmet.

IMSware kann nach dem Update Grafiken deutlich schneller be- und verarbeiten. Außerdem kommt jetzt der integrierte CAD-Editor auch in der Block-Bearbeitung und damit systemweit zum Einsatz. Das beschleunigt ebenfalls Arbeitsprozesse.

Im Sinn der Usability lässt sich die CAFM-Software von IMS jetzt noch intuitiver bedienen, wobei IMS auch Rücksicht auf Kundenwünsche genommen hat.

Für höhere Effizienz lassen sich Browserfenster jetzt direkt in IMSware aufrufen. Hierdurch werden externe Anwendungen nahtlos in das System eingebunden.

Im Kontext der Automatisierung ist IMSware ebenfalls leistungsfähiger geworden. Beispielsweise können im Umzugsmanagement automatisch Raumskizzen generiert und einem Workflow als Dateianhang zugeordnet werden, so dass die Ausführung auch für Dritte wie beispielsweise Umzugsunternehmen visuell leicht erfassbar wird.

Komplett überarbeitet hat IMS die Beziehungspflege in IMSware. Sie ermöglicht jetzt eine intuitive und zugleich effektivere Datenpflege. Der Powerfilter für gezielte Suchen ist tiefer in das System integriert und schafft noch detailliertere Einblicke.

Die aktuelle Version IMSWARE 2018 ist ab sofort bei IMS erhältlich. Bestandskunden laden sie im Kundenbereich kostenlos herunter, Neukunden erhalten sie automatisch.



Abbildungen: IMS



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 4,00 von max. 5)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren …

Was denken Sie zu diesem Thema? – Bitte verwenden Sie eine gültige E-mail Adresse und kein Pseudonym, da anderenfalls Ihr Kommentar nicht veröffentlicht werden kann. Vielen Dank!