Keßler Solutions: Zwischenstand im Forschungsprojekt SparePartAssist

Keßler Solutions ist an dem Forschungs-Projekt SparePartAssist beteiligt
Keßler Solutions ist an dem Forschungs-Projekt SparePartAssist beteiligt

CAFM-NEWS – In welcher Weise CAFM-Software bei Wartungsarbeiten nutzenstiftend sein kann, zeigt das Forschungsprojekt SparePartAssist, an dem Keßler Real Estate Solutions beteiligt ist. Mit der Software Famos als Datenbank entsteht derzeit ein mobiles und AR-basiertes Assistenzsystem für Ersatzteilsuche und -montage unter Nutzung von 3D-Objektrekonstruktion und geometrischer Ähnlichkeits-Suche. Dieser Tage wird die Aufbau und Inbetriebnahme der Continous Integration Umgebung, die Einbindung des CAFM-Systems ist für Ende Juni vorgesehen.

Ziel der Anwendung ist es, Wartungs- und Reparaturarbeiten von Anlagen zu optimieren um Stillstand-Seiten zu verkürzen. Hierzu wird der sichtbare Teil des betroffenen Bauteils mittels 3D-Scan durch ein mobiles Endgerät erfasst und im Zuge eines interaktiven Abgleichs mit geometrisch ähnlichen Komponenten identifiziert.

Grundlage für die Identifikation ist eine partielle Ähnlichkeits-Suche. Für diese Suche greift die App auf einen umfassenden Komponenten-Katalog zu, den Famos  zur Verfügung stellt. Ist durch die 3D-Objekterkennung das relevante Ersatzteile ermittelt, kann über die angezeigten Daten geprüft werden, ob das notwendige Ersatzteil auf Lager ist oder bestellt werden muss.

Diese digitalisierte und automatisierte Ersatzteilsuche vereinfacht durch eine schnelle Identifikation der benötigten Bauteile nachhaltig Reparatureinsätze und die Anlagenwartung. Weitere Besonderheiten sind, dass auch abgenutzte oder defekte Objekte identifiziert werden können, und dass für die Anwendung kein spezifisches Fachwissen erforderlich ist.

Die App stellt zusätzlich animierte Montage- und Demontageanweisungen zur Verfügung und kann als Assistenzsystem auch als interaktive Lehr- und Lernplattform ausgebaut werden.

Das Forschungsprojekt bearbeitet Keßler Solutions gemeinsam mit den Partnern Cadenas, GFaI e.V. und der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW). Gefördert wird SparePartAssist durch das Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Start war im April 2020. 



Abbildungen: SparePartAssist



icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email
[bei 4 Stimmen]

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.