Whitepaper: Kennzahlen in der Instandhaltung mit SAP

Oriana Solutions und Dankl+Partner haben jetzt ein Whitepaper zur Entwicklung aussagefähiger Kennzahlen-Systeme für die Instandhaltung mit SAP veröffentlicht
Oriana Solutions und Dankl+Partner haben jetzt ein Whitepaper zur Entwicklung aussagefähiger Kennzahlen-Systeme für die Instandhaltung mit SAP veröffentlicht

 

CAFM-NEWS – Ein neues Whitepaper der Schweizer Orianda Solutions und der österreichischen Dankl+Partner gibt Hilfestellung, um ein wirksames, Kennzahlen-basiertes Controlling  in der Praxis zu realisieren. Das Autoren-Trio beleuchten neben den Kennzahlen selbst die beiden Dimensionen Prozesse und Technologie und erläutern, worauf es jeweils ankommt. Ein Fokus liegt hierbei auf dem passgenauen Einsatz von SAP-Systemen.

Kennzahlen sind eine entscheidende Größe bei der Operationalisierung des Controllings. Sie müssen sinnvoll aus einer Strategie abgeleitet und entlang von definierten Prozessen generiert und verwendet werden. Außerdem bedarf es der richtigen Technologie, weil nur damit eine praxistaugliche und effiziente Umsetzung möglich ist.

Wie ein wirksames, Kennzahlen-basiertes Controlling in der Praxis realisiert werden kann, zeigen die Autoren Andreas Dankl (Dankl+Partner), Fabian Sommer und Bernd Frey (beide Orianda Solutions) in ihrem gerade erschienen Whitepaper Kennzahlen in der Instandhaltung mit SAP. Vergleich und Überblick auf.

Instandhaltung werde oft nur nach ihren Kosten bewertet. Das entspreche nicht der tatsächlichen Leistung dieser Einheiten. Sinnvolle Kennzahlensysteme helfen, effizienter zu werden, Ziele zu erreichen und ein transparentes Bild der Leistungsfähigkeit der Instandhaltung zu erhalten, erklärt Mit-Autor Andreas Dankl. Das neue Whitepaper will einen Überblick bieten, welche Aspekte man bei der Konzeption und Einführung von Kennzahlensystemen beachten sollte.

Ein besonderer Fokus liegt auf Anwendungen von SAP: Es wird gezeigt, welche SAP-Technologien sich für das Controlling eignen. Es wird skizziert, wo die unterschiedlichen Stärken und Schwächen liegen. Das ermöglicht es den LeserInnen, für die eigene Organisation eine passende Architektur zu konzipieren.

Welche SAP-Technologie sich am besten für die Umsetzung eignet, hänge von der jeweiligen Situation und vom jeweiligen Vorhaben eines Unternehmens ab, ergänzt Mit-Autor Fabian Sommer. Das Whitepaper habe unterschiedliche Möglichkeiten übersichtlich aufbereitet, so dass Leser leichter die für sie passenden Anwendungen wählen können.

Das 28 Seiten starke Whitepaper ist kostenlos als PDF bei Orianda erhältlich.



Abbildungen: Orianda Solutions/Dankl+Partner



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 2,33 von max. 5)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.