Wetter-Fee in weißem Kleid

Elgato Eve Weather liefert Messdaten aus dem Außenbereich  und ist in Kombination mit Eve Room eine einfach zu nutzende Lösung, um Lüftungs- und Heizzyklen zu planen

Elgato Eve Weather liefert Messdaten aus dem Außenbereich und ist in Kombination mit Eve Room eine einfach zu nutzende Lösung, um Lüftungs- und Heizzyklen zu planen



(cafm-news) – Vor kurzem hatten wir das Raumluft-Messgerät Elgato EVE Room vorgestellt. Einer der Werte, die Eve Room auswirft, ist aber nur das halbe Glück: Die Luftfeuchtigkeit im Raum. Denn für sinnige Lüftungsplanung ist auch die Luftfeuchtigkeit der Außenluft relevant – und die liefert Elgato EVE Weather, quasi die Schwester für draußen vor der Tür.

Daten-Angebot

Wie Eve Room gibt auch Elgato Eve Weather Auskunft über drei Bereiche – allerdings sind es nicht die selben drei, sondern die Luftqualität weicht dem Luftdruck. Damit bietet Eve Weather Überblick zu:

  • Temperatur
  • Luftfeuchtigkeit
  • Luftdruck

Insbesondere die ersten beiden sind interessant, wenn es um sinnvolle Lüftungszyklen geht. Zum einen hilft der Vergleich der Luftfeuchtigkeit von Eve Room und Eve Weather zu beurteilen, wann es besonders günstig ist, die Fenster zu öffnen – das ist übrigens in den letzten Wochen besonders am Nachmittag der Fall, da dann die Luftfeuchtigkeit im Außenbereich im Vergleich zum frühen Morgen niedriger ist.

Auch die Temperatur gibt Aufschluss – wobei hier der Nachmittag im Sommer oft sehr heiß ist und den Raum möglicherweise eher nicht aufheizt. Trotzdem helfen die Werte, zu beurteilen, wann und wie lange die Fenster offen stehen dürfen – es muss ja nicht nur einmal täglich sein.

Werte im Raum (oranger Balken) und Werte vor der Tür (grüner Balken) helfen, die besten Lüftungszyklen zu finden

Werte im Raum (oranger Balken) und Werte vor der Tür (grüner Balken) helfen, die besten Lüftungszyklen zu finden

Daten-Verkehr

Wie Eve Room arbeitet auch Eve Weather mit Bluetooth. Und leidet unter den selben Einschränkungen, namentlich der einen: 10 Meter Reichweite maximal. Wenn das iPhone oder iPad weiter entfernt ist, gibt es keine Werte. Ist eine Mauer zwischen Gerät und Smartphone, ein geschlossenes Fenster oder ein anderes Hindernis, kann die Reichweite zusätzlich sinken.

Der Versuch, aus einem Kellerraum ein 3 Meter entferntes Eve Weather auf Tischhöhe im Außenbereich auf Erdgeschoss-Niveau auszulesen, klappte nicht, bis das iPhone weit aus dem Fenster gehalten wurde. Dan bekam allerdings Eve Room in fünf Metern Entfernung Probleme, vermutlich, weil ein Mensch zwischen Smartphone und Messgerät stand.

Daten empfangen

Die Daten von Eve-Geräten ruft die Eve-App automatisch ab, wenn sie startet. Sind alle Geräte in Reichweite, ist das prima. Sind sie es nicht, erscheint ein kleines Dreieck mit einem Ausrufezeichen in seinem Innern, um auf den Verbindungsfehler hinzuweisen. Angezeigt werden dann weiterhin die letzten Messwerte.

Läuft die App bereits, kann der Abruf durch einfaches Wischen nach unten auf dem Screen folgen – das funktioniert bei der allgemeinen Übersicht, unter der Anzeige für Räume und unter der Typen genannten Liste der einzelnen Messwert-Kategorien.

Datenexport im Sieben-Sprung

Zwar hat Hersteller Elgato zwischenzeitlich zwei Software-Updates für seine Eve-Geräte spendiert, der Datenexport ist aber nach wie vor eine Aufgabe für geduldige Menschen:

  1. Wählen Sie die Ansicht Räume
  2. Tippen Sie in das Feld, dessen Daten Sie exportieren möchten
  3. Tippen Sie auf die drei Punkte unterhalb des Graphen
  4. Tippen Sie auf Messungen.
  5. Verbleiben Sie in der Kalenderansicht oder wählen Sie einen bestimmten Tag.
  6. Tippen Sie jetzt oben im Bildschirm auf den Teilen-Button (Quadrat mit nach oben weisendem Pfeil) links neben dem Befehl Bearbeiten.
  7. Wählen Sie das Ziel aus, etwa Mail, Apple Numbers, Good Reader, Dropbox etc.

Die csv-Datei, die jetzt erstellt wird, kann dann entsprechend der getroffenen Auswahl per E-Mail verschickt, in einem Dokument gesichert oder zu Apples Cloud-Serivce iCloud geschickt und per Link anderen zugänglich gemacht werden. Damit können die Messwerte weiter bearbeitet werden.

iDevices only

Der saure Apfel der Elgato Eve-Geräte ist, dass sie ausschließlich mit Apple Home-Kit arbeiten, also ein iPhone oder iPad mit mindestens iOS 9.1 als Betriebssystem notwendig, um auf Daten zugreifen zu können. Auf den Geräten muss natürlich auch die EVE-App installiert sein, sonst können keine Abfragen erfolgen.

Wer remote auf seine Messwerte zugreifen möchte, muss zusätzlich ein Apple TV ab der 3. Generation in sein HomeKit-Set-up integrieren – das sind 79 Euro brutto extra. Dafür ist man überall und jederzeit im Bild.

Allerdings könnte sich mit Blick auf die Neuerungen, die iOS bringt, eher das Apple TV 4 empfehlen. Denn zu den Neuerungen zählt die Fähigkeit, dass Automatisierungsregeln nicht mehr nur auf einem iPhone, sondern auch auf einem Apple TV oder iPad als Home-Gateway ablaufen können.

Hey Siri

Interessant mag für manchen sein, dass sich Elgato’s Eve-Geräte auch mit Apples Sprachassistenten Siri verstehen. Ein Befehl wie „Hey Siri, wie hoch ist der Luftdruck im Innenhof“ führt zu einer entsprechenden Ansage aus den verfügbaren Messwerten.

Fazit

Elgato Eve Weather ist eine sinnvolle und logische Ergänzung zu Eve Room. Mit den Werten für Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Außenbereich lassen sich Lüftungszyklen sicher planen und optimales Raumklima ist leichter zu erreichen. Die dazu gehörige App ist intuitiv zu bedienen, die Anzeigen vielfältig und ein Datenexport möglich – wenn auch etwas umständlich. Hier könnte Elgato nachbessern. Sonst ist das Pärchen Eve Room und Eve Weather recht nutzstiftend. Und attraktiv sehen die beiden weißen Kästchen obendrein aus.



Elgato Eve Weather – Technische Daten

Umgebungsbedingungen
_ Temperatur: -18°C – 55°C
_ Luftfeuchtigkeit: 0% – 100%
_ Luftdruck: 260 – 1260 mbar / 7,7 – 37,2 inHg

Messgenauigkeit
± 0,3°C
± 3% Luftfeuchtigkeit
± 2 mbar / 0,06 inHg

Stromversorgung
_ 2 austauschbare AA-Batterien

Funkverbindung
_ Bluetooth 4.0 Smart

Maße
_ 79 x 79 x 32 mm

Preis
_ empf. EVP: 49,95 Euro

_ Ab derzeit 34 Euro erhältlich unter anderem bei AmazonWetter-Fee in weißem Kleid  - CAFM-News


Abbildungen: Elgato; CAFM-news

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.