Visa-FM mit neuem Modul für Workflow-Management

GIS Project hat sein CAFM-System Visa-FM um ein Modul für Workflow-Management erweitert

GIS Project hat sein CAFM-System Visa-FM um ein Modul für Workflow-Management erweitert



CAFM-NEWS – Mit dem neuen Modul Workflowmanagement unterstützt die CAFM-Software VISA FM von GIS Project das Facility-Management. Mit dem Modul lassen sich Geschäftsprozesse strukturieren, organisieren und für die Ausführung modellieren. Auch die Überwachung der Ausführung und ihre Nachverfolgung sind möglich.

Ein Workflow kann in beliebig vielen Einzelschritten, sogenannten Aktionen, geplant werden. Eine Aktion stellt beispielsweise die Freigabe eines Auftrags dar. Jede Aktion kann einem oder mehreren Anwendern zugewiesen werden.

Zu den im Workflow festgelegten Zeiten werden die Einzelschritte des jeweiligen Workflows aktiv und informieren den verantwortlichen Anwender über die von ihm durchzuführende Aktion. So kann die termingerechte Ausführung jeder einzelnen Aktion organisiert und nachverfolgt werden.

Die strukturierte Planung der Arbeitsabläufe hat drei positive Wirkungen: Sie steigert die Produktivität der Arbeit, führt zur Zeitersparnis und ermöglicht es Kosten zu sparen.

Durch Arbeitsteilung kann eine Spezialisierung zwischen den Mitarbeiter erreicht werden. Dabei konzentrieren sich die jeweiligen Personen auf denjenigen Teil des gesamten Geschäftsprozesses, für den sie spezialisiert sind und den sie daher am besten können.

Das neue Modul Visa-FM Workflowmanagement ist ab sofort bei GIS Project erhältlich.



Abbildungen: GIS Project



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 2,67 von max. 5)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.