Statistiken gegen den Strich gebürstet

Holger Rust bürstet in Fauler Zahlenzauber das Thema Statistik gegen den Strich

Holger Rust bürstet in Fauler Zahlenzauber das Thema Statistik gegen den Strich


(cafm-news) – Normaler Weise beschäftigen sich die CAFM-News mit Statistiken am Statistik-Freitag, und dann mit Zahlen zu CAFM-Software, CAFM-Herstellern oder dem CAFM-Markt. Heute machen wir etwas anderes und lassen das Phänomen Statistik anzählen. Und zwar von dem renommierten Forscher Holger Rust und seinem Buch Fauler Zahlenzauber.

Holger Rust ist Professor für Wirtschaftssoziologe und lehrte an verschiedenen Universitäten und Hochschulen im In- und Ausland. Mit seinem Buch Fauler Zahlenzauber: Fiktionen über Fakten in Wirtschaft und ManagementStatistiken gegen den Strich gebürstet  - CAFM-News macht er auf 172 Seiten plausibel, warum die meisten Zahlen nicht zählen und warum selbst der Spruch „Ich vertraue keiner Statistik, die ich nicht selber gefälscht habe“ keine echte Alternative darstellt.

Wortgewandt und mit manchmal arg langen Sätzen, die an grammatischen Finessen nicht sparen, führt Rust den Leser durch die Stationen seiner Beobachtungs-Reise. Orientiert an Alltag, Politik und Wirtschaft führt er den Leser zu methodologischen Hinweisen, die fast die Güte von Aufklärung im besten Sinne haben. Er entkleidet statistische Wirklichkeitsmodelle en gros und zeigt ihr nacktes Skelett – sofern dann noch eines übrig ist. Und er spart nicht an Anekdoten, die vielfach schmunzeln lassen und vieles noch transparenter machen.

Wer viel mit Statistiken arbeitet, wird mit dem Buch viel Spaß haben, wenn er sich in den Stil eingelesen hat und schön aufmerksam bleibt. Denn auch das ist richtig: Statistiken brauchen konzentrierte Aufmerksamkeit. Selbst in einem analytischen Buch. Für Neugierige hat der Verlag übrigens einige Probeseiten als PDF online gestellt.


Abbildungen: Springer Gabler

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.