Speedikon bringt BIM in die HoloLens

Mixed Reality: Speedikon bringt BIM-Modelle in die HoloLens, so dass sich Nutzer in den virtuellen 3D-Objekten bewegen können

Mixed Reality: Speedikon bringt BIM-Modelle in die HoloLens, so dass sich Nutzer in den virtuellen 3D-Objekten bewegen können



CAFM-NEWS – Wo liegt der Nutzen von Augmented Reality im FM? Diese Frage beschäftigt eine ganze Reihe von CAFM-Herstellern. Speedikon hat das Thema etwas anders angefasst und die HoloLens von Microsoft mit BIM-Daten gefüttert. Der Effekt:

Der Anwender kann sich im Raum durch das Modell bewegen und sich Teile des Modells näher ansehen. Hierfür projiziert die HoloLens die BIM-Daten in ihr Display. Gleichzeitig können weitere Personen die Bilder des HoloLens-Nutzers auf einem normalen Monitor verfolgen.

Möglich ist das durch die integrierten Kameras der AR-Brille von Microsoft. Diese liefern alle notwendigen Informationen für die Integration von dreidimensionalem Raum und dreidimensionaler Projektion.

Aktuell ist die Microsoft HoloLens nur für Entwickler erhältlich. Der Ansatz von Speedikon zeigt allerdings schon, wohin die Reise im Immobilien-Sektor unter anderem gehen kann.

Eine Brücke zu CAFM ließe sich mit Hilfe dieses Ansatzes ebenfalls schlagen: Beispielsweise kann der Gebäude-Eigentümer oder -Nutzer in Zuge eines virtuellen Rundgangs in der späteren Liegenschaft festlegen, von welchen Assets welche Daten in das spätere Datenmodell integriert werden müssen. Damit wäre bereits in einem frühen Planungsstadium die Betriebsphase nachhaltig eingeflossen und der Übergang von Bau zu Betrieb von diversen Hürden befreit.



Was denken Sie? Hat Augmented Reality einen Nutzen für das Facility Management? Welcher könnte das sein? Und welche Rolle spielt hierbei das Thema CAFM? Schreiben Sie Ihre Meinung einfach in das Kommentarfeld unter diesem Artikel – wir freuen uns auf eine lebhafte Diskussion.



Abbildungen: Speedikon





1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 3,60 von max. 5)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.