Seagate mit neuem NAS-Portfolio

Die neue Seagate NAS-Pro Serie gibt es mit bis zu sechs Einschüben für bis zu 30 TB Speicherkapazität

Die neue Seagate NAS-Pro Serie gibt es mit bis zu sechs Einschüben für bis zu 30 TB Speicherkapazität


(cafm-news) – Speicher-Spezialist Seagate kommt mit einem neuen NAS-Portfolio auf den Markt. Die NAS und NAS Pro genannten Produktlinien sind für Arbeitsgruppen und kleine Unternehmen mit bis zu 50 Mitarbeitern ausgelegt und umfassen NAS-Gehäuse mit bis zu sechs Einschüben für bis zu 30 TB Speicherkapazität, wobei Seagate speziell für den NAS-Einsatz entwickelte Festplatten einsetzt. Alle Seagate-NAS arbeiten mit dem neuen NAS OS-4 Betriebssystem.

Mit dem neuen Betriebssystem kann der Nutzer leichter verschiedene Einstellungen vornehmen und das NAS oder ein NAS-Array von einem Ort aus zentral verwalten und konfigurieren. Das OS umfasst auch einen App-Manager für die Einbindung mobiler Nutzer und Seagate Sdrive für Fernzugriffe durch externe Rechner, quasi eine private Cloud.

Der Zugang zur Administration-Software erfolgt über handelsübliche Browser wie Internet Explorer, Chrome, Firefox oder Safari. Die NAS-Systeme sind mit Windows XP, Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 sowie mit Apple OS X ab Version 10.5 kompatibel.

Die kleine Reihe Seagate NAS arbeitet mit einem Dual-Core 1,2 GHz Marvel-Prozessor und 512 MB RAM ausgestattet, richtet es sich an Speicheranforderungen von kleinen Büros und Home Offices mit bis zu 25 Mitarbeitern. Die größere Reihe Seagate NAS-Pro ist mit einem Intel Dual-Core-Prozessor und 2 GB RAM ausgestattet. Sie ist auf die Anforderungen kleiner Unternehmen mit bis zu 50 Mitarbeitern abgestimmt.

Zum Lieferumfang der NAS-Systeme gehören unter anderem ein Antivirus-Programm, eine Lösung, mit der IP-Kameras ihre Aufnahmen direkt auf dem NAS ablegen können, eine Anwendung, um individuelle Cloud-Angebote für einzelne Nutzer einzurichten, eine Software, um Dateien zu teilen, und eine WordPress-Installation, um Wikis und andere Webangebote bereitzustellen.

Die Geräte der Seagate NAS-Reihe sind ab sofort zu Preisen ab 279 Euro für die 2-bay 2- TB-Variante verfügbar. Die 2-bay Ausführung kann mit bis zu 10 TB geordert werden. Die 4-bay-Ausführung beginnt bei 479 Euro als 4 TB-Version und kann auf bis zu 20 TB ausgebaut werden. Die Seagate NAS Pro-Reihe umfasst Modelle mit zwei, vier oder sechs Einschüben für Speicherkapazitäten von 2 TB bis zu 30 TB. Das Top-Modell kostet 2.299 Euro.


Abbildungen: Seagate

[bei 0 Stimmen]
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.