REG-IS inside (Teil 6): Begriffe

REG-IS inside, Teil 6, widmet sich dem Inhalt von "Begriffe"

REG-IS inside, Teil 6, widmet sich dem Inhalt von „Begriffe“


(cafm-news) – Nach den Bereichen Regelwerke, Pflichten, Facilities und Services folgt in diesem Teil der REG-IS Serie von CAFM-News der Bereich Begriffe. Dieser ist ein A-Z Verzeichnis, das umfangreiche Zahl an Stichwörter bereit hält.

Begriffe

Das Startfenster der Kategorie Begriffe wirkt auf den ersten Blick harmlos: Links ein Alphabet, rechts ein quasi leeres Feld mit einem Fenster für Fundstellen und einem Button für den csv-Download:

Das Startfenster der Rubrik Begriffe ist recht leer - bis eine Auswahl getroffen ist.

Das Startfenster der Rubrik Begriffe ist recht leer – bis eine Auswahl getroffen ist.

Sobald jedoch ein Buchstabe angeklickt ist, ändert sich das Bild auf der linken Seite schlagartig. Bereits der Buchstabe „A“ bietet 198 Stichwörter, von denen einige gefettet sind – also mit weiteren Stichwörtern hinterlegt.

Zum Test haben wir auf den gefetteten Begriff Aufzug geklickt, hinter dem sich aber nur ein einziger Unterpunkt Aufzug, bestehener fand. Weitere Punkte mit Bezug zu Aufzügen sind mit den Schlagwörtern Aufzugbuch, Aufzugsführer (veraltet) und Aufzugswärter (veraltet) direkt unterhalb des Begriffes Aufzug als eigenständige Punkte in der Liste aufgeführt.

Auswahl

Nach dem Klick auf einen dünn geschriebenen Eintrag öffnet REG-IS im rechten Bereich eine der inzwischen bekannten Tabellen mit Inhalten passend zum gewählten Stichwort:

Die Liste zum Buchstaben "A" ist in REG-IS bereits 198 Stichwörter lang,  der Beispiel-Begriff "Aufzug" hat allerdings nur einen Unter-Eintrag.

Die Liste zum Buchstaben „A“ ist in REG-IS bereits 198 Stichwörter lang, der Beispiel-Begriff „Aufzug“ hat allerdings nur einen Unter-Eintrag.

Für unseren ersten Testbegriff hatte die Tabelle lediglich einen Reiter, nämlich Fundstellen. Natürlich bietet sie eine Reihe von Spalten:

  • Kategorie nennt den Oberbegriff, unter den das Regelwerk fällt, wobei nicht ein Begriff wie Norm oder Gesetz, sondern die Gruppe – in unserem Beispiel DIN EN – gewählt ist
  • Regelwerk nennt das Regelwerk, auf das im Folgenden Bezug genommen wird
  • Titel nennt den Titel, unter dem die Erläuterungen im Regelwerk aufgeführt sind
  • Abschnitt nennt den genauen Abschnitt
  • Überschrift die Überschrift, die in unserem Beispiel mit „bestehender Aufzug“ aber eher wie ein Stichwort wirkt
  • Textstelle nennt die Textstelle, die in unserem Beispiel mit dem Abschnitt identisch ist
  • Wortlaut zitiert die relevante Passage aus dem Regelwerk
  • Art benennt mit einem Kürzel die Art der Regel
  • Bem1 und Bem2 sind Spalten für Bemerkungen, die in unserem Beispiel leider fehlten

Weitere Informationen

Bei dem alternativen Suchbegriff Abnahmen(prüfungs-)protokoll erhielt die Tabelle einen zweiten Reiter:

Je nach Begriff sind in REG-IS neben den Fundstellen zusätzlich auf Pflichten aufgeführt

Je nach Begriff sind in REG-IS neben den Fundstellen zusätzlich auf Pflichten aufgeführt

Zu Fundstellen kam der Reiter Pflichten hinzu. Er liefert, wo angeraten, weitere Informationen und Empfehlungen:

  • Kategorie – Wie oben der Oberbegriff, hier DIN-Norm
  • Regelwerk – Das konkrete Regelwerk, hier DIN 18379 (VOB/C ATV)
  • Textstelle – Der Bereich im Text, der die Regel enthält, hier auch mit Abschnittmarker 3.5 [1]
  • Bezeichnung der Pflicht – Sagt, was zu tun ist
  • Adressat – Sagt, wer es zu tun hat, sofern jemand konkret benannt ist
  • max. Bußgeld – Nennt ggf. anfallende Beträge bei Nicht-Erfüllen der Pflicht
  • Gebäudeart – Sagt, für welche Gebäude die Regel gilt, hier für alle Gebäude

Fazit

Der Bereich Begriffe ist ein sich im Grunde selbst erklärender Bereich. Die Schlagwörter, auf die in den diversen Regelwerken Bezug genommen wird, sind hier alphabetisch verzeichnet und leicht aufzufinden. Begriffe eignet sich damit neben Facilities besonders gut als erste Anlaufstelle, wenn konkrete Fragen bestehen und keine Facility-ID bekannt ist.

Fortsetzung

In Teil 7 unserer Serie werden wir in Kürze den Bereich Objekte beleuchten, der zugleich der letzte der angebotenen Zugangswege zu den Informationen von REG-IS darstellt. Wenn Sie Anregungen und Hinweise haben, freuen wir uns natürlich. Nutzen Sie hierfür einfach das Kommentarfeld unterhalb dieses Artikels.


reg-is_fwd_1 reg-is_fwd_2 reg-is_fwd_3 reg-is_fwd_4 reg-is_fwd_5 reg-is_fwd_6 reg-is_fwd_7 reg-is_fwd_8


Screenshot: REG-IS, erstellt durch CAFM-News

Print Friendly, PDF & Email
[bei 0 Stimmen]

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.