REG-IS inside (Teil 2): Regelwerke

REG-IS inside: Teil 2 der  vierteiligen Reihe von CAFM-News erläutert die Bereiche Regelwerke und Pflichten der Sammlung.

REG-IS inside: Teil 2 der vierteiligen Reihe von CAFM-News erläutert die Bereiche Regelwerke und Pflichten der Sammlung.


(cafm-news) REG-IS ist im Kontext der Betreiberverantwortung ein mögliches Hilfsmittel, dass zunehmend populär wird und in CAFM-Software integriert wird. Grund genug, sich das Regelinformations-System genauer anzuschauen. Nachdem wir in Teil 1 unserer Serie REG-IS an sich vorgestellt und einen ersten Blick hinter das Log-in Fenster geworfen haben, betrachten wir in Teil 2 dieser Serie den Bereich Regelwerke.

Regelwerke

Ein Klick auf den ersten Auswahlpunkt Regelwerke öffnet ein neues Fenster, das links eine klassische Navigation wie im Windows Explorer anbietet und das rechts in einem großen Fenster zahlreiche Icons zeigt, die das Spektrum des Angebots veranschaulichen.

Die Regelwerke in REG-IS bietet für die Auswahl  links eine  Baumstruktur und rechts Icons mit Links in einem Mouse-over

Die Regelwerke in REG-IS bietet für die Auswahl links eine Baumstruktur und rechts Icons mit Links in einem Mouse-over

Die Regelwerke sind in zwei Gruppen geordnet:

  • Verbindlichen staatlichen und berufsgenossenschaftlichen Vorschriften
  • Empfehlenden Normen und Richtlinien

Zwar sind die Icons im rechten Teil des Fensters nicht direkt mit den entsprechenden Regelwerken verlinkt, allerdings haben sie so genannte Mouse-over: Sobald sich der Mauszeiger über einem der Icons befindet, blendet REG-IS ein Textfenster ein, das die Auswahl hinter dem Icon zeigt. Diese Text-Elemente sind verlinkt.

Ein Mouseover bietet die Untermenüs an

Ein Mouseover bietet die Untermenüs an

Wer möchte, kann den linken Navigationsbaum auch vollständig ausblenden. Hierfür sind über den Icons zwei unauffällige kleine Links off und on eingefügt. Der Baum öffnet aber wieder, sobald im Mouse-over eine Auswahl getroffen wurde.

Auswahl einschränken

Der Zugriff über den Navigationsbaum bietet einen wesentlichen Vorteil, der sich ebenfalls in einem unauffällig oberhalb angebotenen Link verbirgt. Er heißt Regelwerke selektrieren und öffnet ein Auswahlfenster:

Wer den unauffälligen Link "Regelwerke selektieren" klickt, kann in einem  Fenster die gerade nötigen Werke auswählen

Wer den unauffälligen Link „Regelwerke selektieren“ klickt, kann in einem Fenster die gerade nötigen Werke auswählen

Auf diese Weise lässt sich die umfangreiche Baumstruktur schnell vereinfachen und übersichtlicher gestalten, indem beispielsweise nur Gesetze des eigenen Bundeslandes ausgewählt werden.

Organisation der Baumstruktur

Die Baumstruktur von REG-IS ist logisch und hierarchisch aufgebaut. Als Obergruppen fungieren die Urheber und Herausgeber der Regelwerke, zum Beispiel EU, Bund, Länder, Verbände oder Prüfanstalten. Ihnen sind alle jeweils passenden Gesetze, Verordnungen, Richtlinien und sonstigen Unterlagen zu- und in der Unterstruktur eingeordnet. Hierbei geht REG-IS verschieden vor. Während beispielsweise Bundesgesetze alphabetisch sortiert sind, erfolgt die Ordnung der EU-Rechtsschriften aufsteigend nach Jahren und innerhalb der Jahre aufsteigend nach den Nummern der jeweiligen Texte.

Regelwerke nutzen

Die Ordnung der Regelwerke in REG-IS erfolgt alphabetisch oder - wie hier bei EU-Recht - nach Jahren

Die Ordnung der Regelwerke in REG-IS erfolgt alphabetisch oder – wie hier bei EU-Recht – nach Jahren


Beispielsweise lautet der Pfad zur Verordnung […] über bestimmte flourierende Treibhausgase der Europäischen Union: ~EU-Recht / EG-Verordnungen / VO (EG) 841/2006 Verordnung […] über bestimmte flourierende Treibhausgase. Beim Klick auf den Namen der Verordnung öffnet ein umfangreiches Informationsfenster im rechten Bereich des Browserfensters:
REG-IS hält zahlreiche Informationen zu den einzelnen Regelwerken vor

REG-IS hält zahlreiche Informationen zu den einzelnen Regelwerken vor

Je nach Art des Dokuments bieten Reiter am oberen Rand des Hauptfensters zahlreiche Optionen an. Im Fall der ausgewählten Verordnung umfassen sie

  • Bibliographische Angaben mit Link zu EUR-Lex, dem Portal für EU-Recht der Europäischen Union.
  • ein grobes Inhaltsverzeichnis
  • Unter Texte ausgewählte Textstellen mit FM-Bezug
  • Pflichten, die tabellarisch geordnet beschrieben und mit Angabe des Verantwortlichen, möglicher Bußgelder, und Strafmaße, Gebäudeart und nachweisendem Dokument aufgeführt sind und die auch als Komma separierte Datei (csv-Datei) lokal gespeichert werden können
  • Tätigkeiten, die ebenfalls tabellarisch geordnet beschrieben und mit Angaben zum Gegenstand, notwendigen Tätigkeiten, Frequenz, Qualifikation des ausführenden Personals, Bemerkungen zu Ausnahmen und Gebäudeart aufgeführt sind und auch als csv-Datei lokal gespeichert werden können
  • Facilities, unter dem die jeweils von der Verordnung gemeinten Anlagen oder Bereiche genannt werden
  • Services, die in der Verordnung genannt werden, mit Hinweisen zu den Facilities, auf die Bezug genommen wird, und die betroffenen Gebäudearten
  • Begriffe, worunter Fachbegriffe der jeweiligen Verordnung zu verstehen sind, die an dieser Stelle für Laien erläutert werden
  • Dokumentationen, die zu erstellen sind, einschließlich der Angabe des jeweiligen Abschnitts der Verordnung, der Überschrift, Textstelle, Art, Dokumentent-Typ, Wortlaut im Text der Verordnung, der Nennung des Erstellers und Bemerkungen zu Ausnahmen oder Ergänzungen, wiederum tabellarisch aufbereitet und als csv-Datei downloadbar.

Die Reiter schaffen somit auf verschiedenen Wegen und mit verschiedenen Schwerpunkten Zugang zu weiterführenden Informationen. Die interessantesten dürften in unter dem Aspekt der Betreiberverantwortung hinter den Reitern Pflichten und Tätigkeiten verbergen, da unter diesen die jeweiligen Anforderungen beschrieben sind, sowie hinter dem Reiter Facilities, der die betroffenen Geräte und technischen Einrichtungen beschreibt.

Gesetze verständlich gemacht

REG-IS wirbt damit, dass die juristischen Texte der Gesetze, Verordnungen, Richtlinien und Empfehlungen im Regelwerks-Informationssystem in verständliches Deutsch übersetzt sind. Um das zu kontrollieren, sei hier beispielhaft ein Screenshot des Reiters Pflichten eingefügt:

reg-is beispiel beschreibung pflichten

Ohne Frage sind die Texte kurz und scheinen eine klare und nachvollziehbare Handlungsanweisung zu bieten. Das unterstreicht ein Vergleich der relevanten Passagen aus dem Original-Dokument, wie sie unter dem Reiter Texte zitiert werden. Heißt es im Gesetz:

Der Betreiber einer betroffenen Anwendung sorgt dafür, dass das betroffene Personal die gemäß Absatz 2 erforderliche Zertifizierung erworben hat, was eine entsprechende Kenntnis der geltenden Vorschriften und Normen sowie die erforderliche Kompetenz für die Emissionsvermeidung und die Rückgewinnung fluorierter Treibhausgase und für den sicheren Umgang mit Einrichtungen der relevanten Art und Größe einschließt.

erläutert sie der entsprechende Abschnitt unter Pflichten mit der kurzen und klaren Anweisung:

Sorge dafür, dass das Personal für Arbeiten an Anlagen mit fluorierten Treibhausgasen eine entsprechende Zertifizierung erworben hat

Es steht zu vermuten, dass die klare Formulierung in REG-IS für eine verlässlichere Umsetzung sorgen wird, als der Text der EU-Verordnung.

Fortsetzung


In Teil 3 unserer Serie werden wir in Kürze den Bereich Pflichten beleuchten. Wenn Sie Anregungen und Hinweise haben, freuen wir uns natürlich. Nutzen Sie hierfür einfach das Kommentarfeld unterhalb dieses Artikels.


reg-is_fwd_1 reg-is_fwd_2 reg-is_fwd_3 reg-is_fwd_4 reg-is_fwd_5 reg-is_fwd_6 reg-is_fwd_7 reg-is_fwd_8


Screenshot: REG-IS, erstellt durch CAFM-News

Print Friendly, PDF & Email
[bei 0 Stimmen]

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.