Plus 38,2 Prozent: Nemetschek Group meldet Rekordumsatz für Q3-2015

Die positive Bilanz der Nemetschek Group spiegelt sich auch im Aktienkurs des Unternehmens

Die positive Bilanz der Nemetschek Group spiegelt sich auch im Aktienkurs des Unternehmens


(cafm-news) – Die Nemetschek Group, Mutter von CAFM- und BIM-Hersteller Allplan, meldet auch für das gerade abgelaufene 3. Quartal 2015 einen Rekordumsatz. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 38,2 Prozent auf die neue Bestmarke von 70,7 Millionen Euro. Insgesamt hat das Unternehmen damit in diesem Jahr 205,9 Millionen Euro umgesetzt.

Währungsbereinigt lag das Umsatzplus im bisherigen Jahr bei 28,5 Prozent, wobei hier auch die Erlöse der US-Tochter Bluebeam mit einfließen, die in den vergangenen neun Monaten 32,1 Millionen Euro beitrug.

Ebenfalls deutlich mit 27,0 Prozent stieg das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in Q3 auf 16,8 Millionen Euro. Die EBITDA-Marge zum Konzernumsatz lag nach neun Monaten bei 24,0 Prozent und damit voll im Rahmen der Erwartung des Unternehmens.

Die Steuerquote stieg nach drei Quartalen auf 31,0%. Ursächlich für den Anstieg sind insbesondere latente Steueraufwendungen auf unrealisierte konzerninterne Fremdwährungsgewinne.

Der Jahresüberschuss der Konzernanteile stieg in den ersten neun Monaten um 8,3 Prozent auf 24,2 Millionen Euro, das Ergebnis je Aktie erhöhte sich dementsprechend von 0,58 Euro im Vorjahreszeitraum auf 0,63 Euro.

Bereinigt um Abschreibungen aus der Kaufpreisallokation (PPA), die sich aufgrund der Bluebeam Akquisition erhöhten, stieg der Jahresüberschuss deutlich stärker um 19,0 Prozent auf 29,6 Millionen Euro. Dies entspricht einem bereinigten Ergebnis je Aktie von 0,77 Euro.

Ein Hauptgrund für die positive Entwicklung ist das stark forcierte Auslandsgeschäft. Insgesamt stiegen die Umsätze im Ausland in den ersten neun Monaten 2015 um 50,8 Prozent auf 137,7 Millionen Euro. In den USA, dem Heimatmarkt der 2014 akquirierten Bluebeam Software, konnten die Erlöse mehr als verdreifacht werden. Auch der Inlandsumsatz entwickelte sich positiv und stieg um 9,8 Prozent auf 68,3 Millionen Euro.


Abbildungen: Nemetschek

Print Friendly, PDF & Email
[bei 0 Stimmen]

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.