N+P forscht bei CyProAssist zum Thema Mensch und Industrie 4.0

Zwölf Forschungspartner bilden den Brainpool für das Forschungsprojekt CyProAssist

Zwölf Forschungspartner bilden den Brainpool für das Forschungsprojekt CyProAssist


(cafm-news) – Der CAFM-Hersteller N+P Informationssysteme forscht bei CyProAssist zum Thema Industrie 4.0. Das Projekt hat zum Ziel, ein Fertigungs-Assistenzsystem unter Verwendung sozio-cyberphysischer Produktionssysteme zu entwickeln und wird vom Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen der Fördermaßnahme Industrie 4.0 – Forschung auf dem betrieblichen Hallenboden unterstützt.

Das Ziel des Forschungsprojektes CyProAssist ist, ein Assistenzsystem für die Fertigung zu entwickeln, das unter realen Produktionsbedingungen eingesetzt werden soll. In dem Konzept steht der Menschen im Mittelpunkt, damit dieser durch seine Kreativität und seine kognitiven Fähigkeiten den Produktionsprozess optimal unterstützen kann.

In der Praxis kann das bedeuten, dass die Instandhaltungsstrategie abhängig von den Fähigkeiten der Mitarbeiter optimiert werden kann, so dass das Assistenz-System passend zu den jeweiligen Kompetenzen des Technikers mehr oder weniger komplex zuarbeitet.

Auch auf profanerem Gebiet kann CyProAssist Nutzen stiften: Es kann helfen, Kosten durch kürzere Reise- und Arbeitstagen der Servicetechniker einzusparen. Auch soll es möglich sein, Montagefehler und Maschinenausfallzeiten durch Funktionsstörungen zu reduzieren.

Das Assistenzsystem und dessen Elemente sind modular aufgebaut, so dass seine Bausteine in unterschiedlichen produzierenden Unternehmen, insbesondere im Mittelstand, ohne großen Aufwand anwendbar sind.

Die insgesamt zwölf Projektpartner des Forschungsprojektes sind entweder Anbieter oder Nutzer von Industrie 4.0-Lösungen und -Szenarien. Gemeinsam arbeiten sie an den vier Schwerpunkten:

  • Produktionsassistenz zur schnellen Fehlerbeseitigung an komplexen Montageanlagen
  • Rüstunterstützung zum beschleunigten Produktwechsel komplexer Abfüllanlagen
  • Instandhaltungs- und Serviceunterstützung für verkettete Bearbeitungszentren
  • Assistenz zur Fehlervermeidung bei der manuellen Montage

Die Aufgabe von N+P im Forschungsprojekt CyProAsisst ist, die umfangreichen Daten des Produktionsprozesses zu erfassen, zu integrieren, auszuwerten und in Cockpits darzustellen.

Qualifiziert für die Teilnahme an dem Forschungsprojekt hat sich das Unternehmen aus dem sächsischen Meerane durch seine langjährige Erfahrung im Handling komplexer Daten und die reiche Erfahrung im industriellen Kontext. N+P hat einen Schwerpunkt in der automatischen Erfassung und Analyse von Maschinendaten, um diese für die Steuerung von Fertigungsprozessen nutzbar zu machen.

Online findet sich auch eine umfangreiche Website zu CyProAssist.


Abbildungen: Fraunhofer Institut

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email
[bei 0 Stimmen]

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.