Neuer Flachmann mit Windows 8.1 Betriebssystem

V wie Victory? Mit neuen Intel-Chips können dünne Windows-Tablets auf iPad Air Niveau gebaut werden

V wie Victory? Mit neuen Intel-Chips können dünne Windows-Tablets auf iPad Air Niveau gebaut werden

(cafm-news) – Hauchdünn und schnell: Auf der Computex in Taipeh hat Asus jetzt den Prototypen einer neuen Generation von Tablet-PCs mit Windows 8.1 Betriebssystem vorgestellt. Das Asus Transformer Book Chi ist nur 7,23 Millimeter hoch und hat eine Display-Diagonale von 12,5 Zoll. Zusammen mit einer koppelbaren Tastatur ist es auch als Laptop nutzbar.

Möglich ist die extrem flache Bauform durch eine neue Generation von Chips, die Hersteller Intel zeitgleich auf der größten IT-Schau Asiens vorstellte. Die Core M genannten Prozessoren arbeiten mit 14 Nanometer Strukturen und verbinden hohe Rechenleistung mit geringem Kühlbedarf. Aktuelle Prozessoren arbeiten mit 22 Nanometer Grids. Der Codename der neuen 14 Nanometer-Chips ist Broadwell, er ist der Nachfolger der Haswell-Chips, die aktuell auch von Apple verbaut werden. Sein offizieller Name Core M ist eine Anspielung auf die Pentium M Chips, mit denen Intel 2003 große Erfolge feierte.

Das Asus Tablet, das jetzt auf der Computex zu sehen ist, wird kaum vor Herbst 2014 in die Läden kommen. Einige weitere Leistungsdaten des Asus Previews: rund 670 Gramm leicht, eine Bildschirmauflösung von 2.560 x 1.44. Pixeln und LTE on board. Einen Preis nannte der Hersteller nicht.


Abbildungen: Asus

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.