Nemetschek kauft Spezialisten für 3D-BIM im Stahlbau

Nemetschek hat den BIM-3D-Spezialisten Design Data aus den USA übernommen

Nemetschek hat den BIM-3D-Spezialisten Design Data aus den USA übernommen



(cafm-news) – Die Nemetschek SE hat jetzt den US-amerikanischen BIM-Softwarehersteller Design Data übernommen. Die Amerikaner sind spezialisiert auf BIM-3D-Software für Stahlbau. Die Design Data Corporation hat ihren Sitz in Lincoln/Nebraska, USA.

Design Data ist ein führender Anbieter von Softwarelösungen für die Detailplanung im Stahlbau nach der digitalen Arbeitsmethode Building Information Modeling (BIM) im Bauprozess. Die BIM-Plattform von Design Data ist eine innovative Komplettlösung, die den gesamten Arbeitsablauf im Stahlbau abdeckt, von statischen Berechnungen über die Detailplanung bis hin zur Fertigung und Bauausführung. Die Premiumlösung von Design Data – SDS/2 Detailing – bietet den höchsten Grad an Automatisierung und Intelligenz in der 3D-Detailplanung für Stahlkonstruktionen.

Zu den Kunden von Design Data gehören Ingenieurbüros, Stahlbaufirmen, Bauunternehmen und Detailplaner. Mit etwa 4.000 Nutzern hält Design Data einen Marktanteil von etwa 45 Prozent im nordamerikanischen Markt.

Wie Nemetschek setzt auch Design Data auf Open-BIM, die Philosophie offener Standards. Damit gliedert sich das Unternehmen ein in die Strategie, die verschiedener Softwarelösungen entlang des Planungs- und Bauprozesses vernetzt.
Gleichzeitig wird die Wahrnehmung der Nemetschek Group als Open BIM-Anbieter in den USA erheblich gestärkt.

Übrigens ist Design Data nicht identisch mit dem Software-Anbieter Data Design System, der allerdings auch zur Nemetschek Group gehört.


Abbildungen: Design Data/Youtube

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.