Lünendonk: Klarer Wachstumsschub bei Facility Services

Der Markt für Facility Services verzeichnete laut Lünendonk im vergangenen Jahr sein stärkstes Wachstum seit 10 Jahren
Der Markt für Facility Services verzeichnete laut Lünendonk im vergangenen Jahr sein stärkstes Wachstum seit 10 Jahren

 

CAFM-NEWS – Laut einer aktuellen Erhebung des Marktforschungs-Instituts Lünendonk & Hossenfelder verzeichnet der Facility-Service-Markt sein stärkstes Wachstum seit 2010. Ursachen sind laut Lünendonk eine hohe Nachfrage und steigende Löhne.

Konkret wuchs der Markt für Facility Services 2019 um 2,2 Prozent auf 55,4 Milliarden Euro. Im Jahr 2018 lag das von Lünendonk alljährlich berechnete Marktvolumen noch bei 54,2 Milliarden Euro (+2,2 %). Nur die Sonderkonjunktur aus der Betreuung von Flüchtlingsunterkünften in den Jahren 2015 und 2016 weist ein höheres Wachstum auf.

Wachstumstreiber sind die von der guten Konjunktur getriebene hohe Nachfrage durch Neubauten sowie steigende Löhne. Die Lohnentwicklung beschleunigte sich durch den Personal- und Fachkräftemangel.

Dies sind ausgewählte Ergebnisse der Lünendonk®-Studie 2020 „Facility-Service-Unternehmen in Deutschland“. Sie basiert auf den Angaben von 66 teilnehmenden Unternehmen, die 2019 mit 371.332 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von 18,1 Milliarden Euro generierten. Das entspricht einem Anteil von 29,7 Prozent des Marktvolumens.

Die Studie enthält Auswertungen nach Unternehmensgröße, Tätigkeitsschwerpunkt und Erfolgsmerkmalen. In zwei Sonderkapiteln wird die Vertriebsstrategie sowie die Marktkonsolidierung und M&A-Strategie der führenden Dienstleister analysiert.

Der 305 Seiten umfassende Berichtband mit detailliertem Kommentar und zahlreichen Langzeitauswertungen ist ab sofort zum Preis von 2.000 Euro zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer direkt bei Lünendonk erhältlich.

Abbildungen: Lünendonk & Hossenfelder



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.