KeyLogic mit eigenen Niederlassungen in Österreich und der Schweiz

KeyLogic ist jetzt auch mit Niederlassungen in Österreich und der Schweiz vertreten

KeyLogic ist jetzt auch mit Niederlassungen in Österreich und der Schweiz vertreten



(cafm-news) – Im Frühjahr die Umfirmierung, jetzt zwei eigene Niederlassungen in Österreich und der Schweiz: CAFM-Hersteller KeyLogic ist munter im Markt aktiv. Große Töne sind dabei nicht die Sache von KeyLogic: Die Niederlassungen kommuniziert das Unternehmen aus Eschborn bei Frankfurt am Main als Unterpunkt der Rubrik Unternehmen auf seiner Website.

Die österreichische Dependance befindet sich demnach in der Getreidegasse 13 in Klagenfurt. Sie bietet CAFM-Software, -Einführung und -Implementierung, Beratung, Prozess- und Bedarfsanalyse, Projektmanagement und -begleitung, Vertrieb, Schulungen, Support und Workshops zu CAFM. Geschäftsführer ist Walter Liesinger.

In der Schweiz residiert KeyLogic in der Leutschenbachstrasse 95 in Zürich. Das Portfolio ist umfassend und bietet wie in Österreich gleichfalls CAFM-Software, -Einführung und -Implementierung, Beratung, Prozess- und Bedarfsanalyse, Projektmanagement und -begleitung, Vertrieb, Schulungen, Support und Workshops zu CAFM.

Zu den Kunden in Österreich zählen unter anderem FM-Plus Facility Management, Heimat Österreich und die Israelitische Kultusgemeinde Wien. In der Schweiz setzen bereits das Hallenstadion Zürich und die Derendinger Immobilien AG auf die Software aus Hessen.

Wer die Büros erreichen möchte, kann dieses per E-Mail an info@keylogic.at respektive info@keylogic.ch.


Abbildungen: KeyLogic; Montage CAFM-News

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Richard Seidel sagt:

    Guten Tag,

    im Rahmen meiner Projektarbeit für den Fachwirt „Facility Management“ suche ich Unterlagen für das Thema „Bedarfsanalyse für die Einführung einer CAFM Software“ und freue mich über über alle Informationen die Sie mir zu dem Thema zur Verfügung stellen können.

    Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen,

    Richard Seidel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.