Landeskirche Hannover setzt für Rechnungswesen auf Infoma

Die Landeskirche Hannover setzt bei Ihrer Buchhaltung jetzt auf Infoma newsystems 7

Die Landeskirche Hannover setzt bei Ihrer Buchhaltung jetzt auf Infoma newsystems 7


(cafm-news) – Die Landeskirche Hannover setzt als einer der ersten Infoma-Kunden für ihr Rechnungswesen auf das neue Infoma newsystem 7. Das System ist seit Anfang November im Vollbetrieb, meldet der Hersteller jetzt. Eingebunden sind neben der Hauptverwaltung auch zahlreiche Kirchenkreise.

Die Umstellung hat zwei Gründe: Zum einen will die Landeskirche Erfahrungen sammeln, um bis Mitte 2015 die Migration der Datenbanken aller Verwaltungsämter realisieren zu können. Die Landeskirche unterstützt die derzeit 27 Verwaltungsämter in den Kirchenkreisen bei deren Buchhaltung und erledigt in diesem Rahmen die Rechnungslegung für rund 1.500 kirchliche Körperschaften und Einrichtungen.

Der zweite Grund war, dass die speziellen Software-Version newsystem Kirche die Anforderungen der kirchlichen Verwaltung erfüllte. Die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers nutzt bereits seit 2009 das doppische Infoma-Finanzwesen.


Abbildungen: Landeskirche Hannover, Infoma; Montage: CAFM-News

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.