Korasoft: BIM in SAP integriert

Geht auch: Mit Korasoft lässt sich BIM auch in SAP integrieren und darstellen
Geht (fast) nativ: Mit Korasoft lässt sich BIM auch in SAP integrieren und darstellen

 

CAFM-NEWS – Mit der CAFM-Software von Korasoft kann der digitale Zwilling von BIM auch mit SAP dargestellt und genutzt werden. Die Integration in VISUAL Real Estate & Facility Management for SAP – so heißt das Korasoft-Produkt mit vollem Namen erfolgt in weiten Teilen mit SAP-Bordmitteln und ist konform zur  ISO 81346-12. 

Um BIM in SAP integrieren zu können, setzt Korasoft auf die Kombination von SAP 3D Visual Enterprise und SAP Real Estate Management (SAP RE-FX), die der Anbieter aus Aichtal in der Nähe von Stuttgart mit Autodesk CAD erweitert und um eine IFC- und Revit-Synchronisation ergänzt.

Charmant an der BIM-Integration in die CAFM-Lösung Visual Real Estate & Facility Management for SAP ist, dass Korasoft je nach Prozessphase – Bauen oder Betreiben – die Lösung so auslegen kann, dass die jeweils relevanten Daten für den Anwender im Fokus stehen und leicht nutzbar sind.

Im Bauprozess gewonnene Daten können anschließend direkt für FM-Zwecke, beispielsweise Reinigung, technische Services, für Umzugsmanagement und Leistungsverzeichnisse weiter verwendet werden. Flächen- und Belegungsmanagement, Raumreservierung und mobiles Arbeiten sind ebenfalls Bereiche, die Korasoft mit Daten aus dem digitalen Zwilling flankieren kann.

Weitere Informationen zur BIM-Integration in SAP gibt es direkt bei Korasoft.

Abbildungen: Korasoft



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 4,00 von max. 5)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.