Korasoft arbeitet bereits mit SAP Intelligent Real Estate

Die jüngste Generation von Korasoft-Lösungen ist bereits vollständig interoperabel mit dem kommenden SAP Intelligent Real Estate
Die jüngste Generation von Korasoft-Lösungen ist bereits vollständig interoperabel mit dem kommenden SAP Intelligent Real Estate

CAFM-NEWS – Wenn SAP demnächst sein neues System für Gebäudemanagement vorstellt, wird einer schon damit arbeiten können: Korasoft stellt am 25. Oktober auf dem Kongress Immobilien- und Facility Management in SAP 2021 die neue Generation seiner grafisch basierten CAFM-Lösungen in SAP vor, die sich nahtlos in SAP Intelligent Real Estate integriert.

Auf dem Immobilien-Kongress für SAP-Anwender wird Korasoft die umfassende und nahtlose Interoperabilität seiner grafisch basierten CAFM-Lösungen mit dem kommenden SAP Intelligent Real Estate dem Fachpublikum vorstellen und live vorführen. Anwender und Interessierte erhalten so aus erster Hand einen Einblick in die Leistungsfähigkeit und Leichtigkeit, mit der sich CAFM-Prozesse direkt in SAP realisieren lassen.

Auf der Fachkongress erfahren Anwender und Interessierte aus erster Hand und direkt zum Anfassen, welche Vorteile die Lösungen von Korasoft den Facility Managern und Immobilien-Verantwortlichen auch im kommenden SAP-Immobiliensystem bieten. Gleichzeitig können sie sich überzeugen, dass bestehende Korasoft-Installationen problemlos auch in SAP Intelligent Real Estate weiterverwendet werden können.

SAP Intelligent Real Estate vereint als nächste Generation der Gebäude-Management-Software von SAP zahlreiche neue Technologien und Funktionen in einer rein cloud-basierten Lösung.

Der Kongress „Immobilien- und Facility Management mit SAP 2021“ findet am 25. und 26. Oktober 2021 in Potsdam statt.



Abbildungen: Korasoft, SAP, Samantha Borges/Unsplash.com




icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email
[bei 2 Stimmen]

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.